Nintendo Switch Online: Eure Cloud-Spielstände werden nach Ablauf des Abos automatisch gelöscht
Mitte der kommenden Woche wird mit Nintendo Switch Online der kostenpflichtige Online-Service von Switch an den Start gebracht. Wie sich der offiziellen Website entnehmen lässt, werden eure Cloud-Spielstände nach Ablauf des Abos automatisch gelöscht.

Am kommenden Mittwoch, den 19. September wird Nintendo mit Nintendo Switch Online den kostenpflichtigen Online-Service von Switch an den Start bringen.

Dieser schlägt jährlich mit knapp 20 Euro zu Buche und räumt Abonnenten den Zugriff auf die Online-Mehrspieler-Komponente der Titel ein, die auf Switch zukünftig genau wie auf der PlayStation 4 oder der Xbox One hinter einer Paywall geparkt wird. Passend zum nahenden Start von Nintendo Switch Online stellte Nintendo ein offizielles FAQ bereit, dem sich weitere Details zu den Features von Nintendo Switch Online entnehmen lassen. Dabei geht es unter anderem um die Cloud-Spielstände.

Nintendo Switch Online: Läuft euer Abo aus, werden eure Cloud-Spielstände gelöscht

Wie Nintendo bereits bestätigte, werden eure Spielstände automatisch in die Cloud geladen, sofern euer Nintendo Switch Online-Abo aktiv ist. Der Haken an der Sache: Läuft euer Abo aus, werden eure Cloud-Spielstände mit sofortiger Wirkung gelöscht. Zum Vergleich: Nach einem ausgelaufenen PlayStation Plus-Abo haben die Nutzer immerhin noch sechs Monate Zeit, dieses zu erneuern, ehe die Cloud-Spielstände von Sony gelöscht werden.

Nutzer von Microsofts Online-Dienst Xbox Live hingegen müssen sich um abgelaufende Abos keine Sorgen machen, da die Cloud-Spielstände nicht an das Xbox Live Gold-Abo gebunden sind und somit auf unbestimmte Zeit zur Verfügung stehen. Unabhängig davon, ob die Nutzer eine kostenpflichtige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft ihr Eigen nennen oder nicht. Einschränkungen gibt es laut dem offiziellen FAQ auch bei den NES-Klassikern, die von Nintendo Switch Online-Abonnenten ohne weitere Kosten heruntergeladen werden können.

So müssen die Spieler ihr Switch-System mindestens alle sieben Tage mit dem Internet verbinden, um den Zugriff auf die NES-Klassiker aufrecht zu erhalten. Auf der PlayStation 4 und der Xbox One können die via PlayStation Plus beziehungsweise Games with Gold heruntergeladenen Titel auch dann weiter genutzt werden, wenn die Konsole über längere Zeit nicht mit dem Internet verbunden war.

Hier muss lediglich darauf geachtet werden, dass die entsprechende Konsole als Primärgerät für den Account des Nutzers eingerichtet wurde.

Quelle: Nintendo (Offiziell)

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.