Nintendo Switch Online: Service im Video erklärt, FAQ und NES-Controller für Abonnenten
Der Switch Online-Service wird in der kommenden Woche an den Start gehen. In einem Video werden die Features etwas näher vorgestellt. Zudem wurden exklusive NES-Controller enthüllt.

Wie sich inzwischen herumgesprochen haben dürfte, wird der Nintendo Switch Online-Service am 19. September 2018 an den Start gehen. Passend dazu hat Nintendo heute ein Video veröffentlicht, das den Online-Dienst näher vorstellt.

Nintendo Switch Online bietet den Nutzern einen Zugang zu Online-Spielen, zu einem Cloud-Backup für kompatible Titel und zu „Nintendo Entertainment System – Nintendo Switch Online“. Beim zuletzt genannten Feature handelt es sich um eine wachsende Auswahl klassischer NES-Spiele, die auf der Switch auch online gespielt werden können. Zum Launch des Dienstes stehen 20 NES-Klassiker bereit, darunter „Super Mario Bros 3“, „The Legend of Zelda“, „Ice Hockey“ und „Pro Wrestling“.

Mit Nintendo Switch Online erhaltet ihr zudem spezielle Angebote und eine Nintendo Switch Online-App für Smartphones und Tablets. Neben „Splatoon 2“ wird die App bald „Mario Kart 8 Deluxe“, „ARMS“ sowie „Mario Tennis Aces“ und weitere Spiele um eine Voice Chat-Funktion erweitern.

Als Switch-Besitzer werdet ihr natürlich nicht automatisch Mitglied des Online-Dienstes. Ihr müsst zuvor eine Einzel- oder eine Familienmitgliedschaft kaufen. Die Einzelmitgliedschaft schlägt bei einer Monatszahlung mit 3,99 Euro zu Buche. Erwerbt ihr das 90-Tage-Paket, müsst ihr 7,99 Euro bezahlen. Die Jahresmitgliedschaft kostet 19,99 Euro. Die Familienmitgliedschaft ist für 34,99 Euro pro Jahr zu haben.

Falls ihr unschlüssig seid: Nintendo bietet außerdem eine kostenlose Testphase an. Zudem dürfen Abonnenten exklusive drahtlose NES-Controller für die Switch kaufen. Auch diese werden im folgenden Video thematisiert.

Update: Mittlerweile ging eine erweiterte Webseite zum Online-Dienst von Nintendo an den Start. Dort könnt ihr euch umfangreich zu Nintendo Switch Online informieren. Auch eine FAQ mit einigen Fragen und Antworten hat Nintendo veröffentlicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.