Spider-Man: Das Iron Man der Marvel-Videospiele – Neue Ära erwartet
Das für die PlayStation 4 veröffentlichte "Spider-Man" soll bei Marvel eine neue Ära einläuten. Offenbar plant das Unternehmen weitere Blockbuster dieser Art.
PS4

„Spider-Man“ ist für Sony und Insomniac Games ein riesen Erfolg. Der Titel schwang sich zum bisher schnellstverkauften PS4-Spiel auf. Bill Rosemann, Kreativdirektor bei Marvel Games, widmete diesem Erfolg einen Tweet

Damit reagierte der Mann auf einen GameSpot-Tweet zu einem Video, in dem betont wird, warum der Erfolg von „Spider-Man“ so wichtig sei. Dabei wurde darauf verwiesen, dass der Titel das „Iron Man der Marvel-Videospiele“ sei. Es ist eine Aussage, die ursprünglich von Bryan Inthihar (Creative Director bei Insomniac Games) während eines Gesprächs mit Kinda Funny Games getroffen wurde.

„Einer meiner Lieblingsabschnitte dieses [Interview-]Videos ist, als Bryan Inthihar darüber spricht, dass Spider-Man als ‚Iron Man der Marvel-Videospiele‘ gedacht war. Und genau so sehen wir es. Wie bei diesem ersten MCU-Hit startet Spider-Man eine neue Ära für Marvel-Konsolenspiele“, so Rosemann.

„Iron Man“ hat vor zehn Jahren das Cinematic Universe von Marvel begründet. Im Anschluss folgten zahlreiche erfolgreiche Filme, in denen verschiedene Superhelden zum Einsatz kamen. Laut der jüngsten Aussage werden über Marvel Games wohl noch mehr Spiele auf den Markt kommen. Beispielsweise arbeiten Crystal Dynamics und Eidos Montreal am neuen „The Avengers“-Spiel.

„Marvels Spider-Man“ ist exklusiv für die PS4 erhältlich. Bereits in der Launchwoche fanden sich 3,3 Millionen Abnehmer.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.