The Walking Dead The Final Season: Melissa Hutchison spricht über den Abbruch der Staffel
Mit "The Walking Dead: The Final Season" scheint nach der zweiten Episode tatsächlich Schluss zu sein. Auch Melissa Hutchison möchte davon erfahren haben. Ein offizielles Statement zu diesem Thema steht noch aus.

Melissa Hutchison, die in der Telltale-Serie „The Walking Dead“ die Protagonistin Clementine verkörpert, widmete sich am Wochenende auf Twitter dem Quasi-Ende des Entwicklers. Dabei teilte sie ihre Sicht der Dinge und deutete auch an, dass „The Walking Dead: The Final Season“ tatsächlich nicht beendet wird.

Auch ihre Aussage ist nicht offiziell bestätigt, allerdings deckt sie sich mit den Aussagen weiterer Quellen. „Bedauerlicherweise habe ich wie die meisten von euch keine Details darüber, wie das alles passiert ist. Und ich kenne auch nicht das Schicksal der letzten Staffel von The Walking Dead“, so Hutchison.

Aber: „Meines Wissens werden sie Episode 2 veröffentlichen und dann war es das. Es tut mir weh, dass ihr, die Fans, Clems Reise nicht bis zum Ende sehen werdet.“

Telltale Games gab am Freitag bekannt, dass mit Ausnahme von 25 Mitarbeitern die gesamte Belegschaft entlassen wurde. Man habe „ein unglaublich schwieriges Jahr“ durchgemacht, in dem gute Kritiken nicht mit ausreichend guten Verkaufszahlen belohnt wurden, um im Geschäft bleiben zu können.

„Es tut weh, zu wissen, dass all diese extrem talentierten Schauspieler, die in dieser finalen Season ihre Stimme eingebracht haben, nicht das endgültige Ende eines der besten Spiele in der Geschichte der Videogames erleben werden“, so Hutchison weiter. „Und es tut weh, zu wissen, dass lang ersehnte Titel wie eine zweite Staffel von The Wolf Among Us nicht gemacht werden.“

Unklar ist momentan, ob die Spieler, die bereits die gesamte Staffel von „The Walking Dead: The Final Season“ bezahlt haben, eine Rückerstattung erhalten werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.