Call of Duty Black Ops 4: Blackout und Zombies vorgestellt – Preload gestartet
"Call of Duty: Black Ops 4" hat weitere Videos erhalten. Darin werden Blackout und der Zombies-Modus thematisiert. Ein weiterer Clip soll die Wartezeit auf den Launch des Shooters verkürzen. Erscheinen wird "Call of Duty: Black Ops 4" am morgigen Freitag.

Über einen Mangel an Videos vor den Launch können sich künftige „Call of Duty: Black Ops 4“-Spieler wahrlich nicht beklagen. Nachdem in den vergangenen Tagen unzählige Clips zum Shooter in den Umlauf gebracht wurden, folgte heute zwei weitere Trailer.

Im ersten Video stellen euch Activision und Treyarch einmal mehr den Zombies-Modus vor. In den Mittelpunkt rückt das „Blood of the Dead“-Abenteuer, das in Alcatraz stattfindet.

Zudem scheinen die Unternehmen weiterhin Stimmung für den „Blackout“-Modus machen zu wollen. Denn auch diese Komponente wird erneut in einem Video erklärt. Es hört kurz und knapp auf den Namen „This is Blackout“ und verrät, was euch in dieser Battle-Royale-Variante erwartet. Sie kommt bekanntlich statt der klassischen Singleplayer-Kampagne daher.

Und es gibt noch ein drittes Video. Dieses hat eine Länge von mehr als einer Stunde und wurde auf dem offiziellen Youtube-Kanal von Treyarch veröffentlicht. Unter dem Motto „Road to Launch“ plaudern die Macher ein wenig über den Shooter und stellen ihn auch anhand zahlreicher Gameplay-Szenen vor.

Preload gestartet

Und damit ihr den First-Person-Shooter pünktlich starten könnt, erhalten Vorbesteller der digitalen Version inzwischen die Möglichkeit, den Preload zu starten. Aufgrund der Dateigröße sollte diese Möglichkeit durchaus in Anspruch genommen werden.

Der First-Person-Shooter „Call of Duty: Black Ops 4“ wird am 12. Oktober 2018 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Weitere Videos dürften in den kommenden Tagen folgen.