Login

Destiny 2: Details zum "Festival der Verlorenen" – Trailer

Destiny 2: Details zum "Festival der Verlorenen" – Trailer

In der kommenden Woche wird das "Festival der Verlorenen" in dem Online-Shooter "Destiny 2" an den Start gehen. Inzwischen hat Bungie auch die ersten Details genannt.

Die zuständigen Entwickler von Bungie haben das "Festival der Verlorenen" für den Online-Shooter "Destiny 2" angekündigt. Das Fest wird am kommenden Dienstag, den 16. Oktober 2018 für alle "Destiny 2"-Spieler an den Start gehen und am 6. November 2018 um 18 Uhr enden.

Seit dem Fall der Stadt hat niemand etwas von Eva Levante gehört, weshalb Schiffsmeisterin Amanda Holliday eingesprungen ist. Sie versprüht im Turm fröhliche Stimmung, wobei die Herzen mit guten und bittersüßen Erinnerungen erfüllt sind. So können die Spieler neue Triumphe und tägliche Beutezüge erwarten, mit denen man Seelen-Bruchstücke verdient. Mit diesen kann man die "Festival der Verlorenen"-Masken sowie das legendäre Automatikgewehr "Gruselgeschichte" kaufen. Im Weiteren heißt es: "Und obwohl der Turm spielerisch gruselig von lilafarbenen Kerzen erleuchtet wird, lauert etwas richtig Fieses am Rande des Sichtbaren."


Destiny 2: Vorschau auf die Updates 2.0.4 und 2.0.5

Im Laufe dieses Monats möchte Bungie noch zwei weitere Updates für den Online-Shooter "Destiny 2" veröffentlichen. Inzwischen haben die Entwickler auch eine ...

Darüber hinaus können sich die Spieler für eine begrenzte Zeit in den Spukforst begeben, in dem man Ghoule und Dämonen verjagen muss. Allerdings hat man lediglich 15 Minuten Zeit, um die Albträume zu vertreiben. Doch Vorsicht: Je tiefer man vordringt, umso schwieriger wird es. Gegen Ende des "Festivals der Verlorenen" wird man Rache für Meister Ives nehmen müssen. "Vielleicht wollte jemand eine alte Rechnung begleichen oder hat seine Beherrschung verloren, als es schon wieder 'Rand-Transit' geregnet hat. Was auch immer der Grund war, für Recht und Ordnung muss gesorgt werden."

Es ist eine Questline, mit der man eine zusätzliche mächtige Prämie pro Woche verdienen kann. Die Quest beginnt am 30. Oktober. Außerdem verdienen die Spieler ein Flüchtiges Engramm, sobald ihre EP-Leiste nach Erreichen des Max-Charakter-Levels aufgefüllt wird. Dieses verdient man zusätzlich zum Standhaftigkeits-Engramm, sodass mann doppelte Glanz-Engramme für die Festivaldauer erhält. Weitere Details zum "Festival der Verlorenen" finden sich auf der offiziellen Seite.

Auch interessant

2   Kommentare  

  • wintermute

    durch schönes Wetter, Tomb Raider, Spiderman und jetzt AC bin ich da überhaupt nicht mehr weiter gekommen obwohl ich mir Forsaken und Jahrespass gegönnt habe und übernächste Woche kommt schon RDR2, am Ende einer Gen wird man immer so geflutet mit guten Spielen


Schreibe einen Kommentar

Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen

Zum Thema

  • Destiny 2: In Kürze erhält man beim Kauf von "Forsaken" auch die ersten beiden Erweiterungen

    vor 4 Tagen - In Kürze wird man beim Kauf von "Destiny 2: Forsaken" auch direkt die ersten beiden Erweiterungen als Bonus erhalten. Dies hat Bungie offiziell bekanntgegeben....
  • Destiny 2: Vorschau auf die Updates 2.0.4 und 2.0.5

    vor 2 Wochen - Im Laufe dieses Monats möchte Bungie noch zwei weitere Updates für den Online-Shooter "Destiny 2" veröffentlichen. Inzwischen haben die Entwickler auch eine ...
  • Destiny 2: Neuer Schmelztiegel-Modus für die nächste Woche angekündigt

    vor 4 Wochen - In der kommenden Woche wird der Online-Shooter "Destiny 2" einen neuen Spielmodus erhalten. Im Schmelztiegel kann man sich mit Breakthrough befassen.
  • Destiny 2 Forsaken: Bungie kündigt eine kostenlose Trial-Phase zum Gambit-Modus an

    vor 4 Wochen - Mit der neuen Erweiterung "Forsaken" fand der sogenannte "Gambit"-Modus den Weg in "Destiny 2". Dieser kann im Zuge einer Gratis-Trial am Wochenende kostenlos i...
  • Destiny 2: Patchnotes zum Hotfix 2.0.3

    vor 4 Wochen - Der Online-Shooter "Destiny 2" hat einen neuen Hotfix erhalten, mit dem Bungie noch einmal einige Anpassungen vorgenommen hat. Die Patchnotes wurden bereits ber...