Login

Fallout 76: Kann alleine und doch zusammen gespielt werden – Details zum Questfortschritt für Gruppen

Fallout 76: Kann alleine und doch zusammen gespielt werden – Details zum Questfortschritt für Gruppen

Das Online-Rollenspiel "Fallout 76" wird einen besonderen Wert auf das Teamplay legen. Nichtsdestotrotz wird man das Abenteuer auch alleine begehen können, selbst wenn man gelegentlich Hilfe von anderen Spielern erhält.

Nach dem kürzlich gefallenen Preview-Embargo erreichen uns nach und nach weitere Informationen zum Online-Rollenspiel "Fallout 76". In einem aktuellen Interview mit Engadget betonte Design Director Emil Pagliarulo, dass man das neue Abenteuer einzeln und doch zusammen spielen können wird.

Demnach sollen die Geschichten und Quests für jede Person individuell sein. Dies gilt auch für die Main Quest, in der man sich quer durch Appalachia kämpft, um die Raketensilos zu sichern. "Wenn man in einem Team ist, ist das Ziel, sich einander in jeder Art und Weise zu helfen", betonte Pagliarulo. "Falls man das Spiel von Beginn an mit der gleichen Gruppe spielt, wird man diese Geschichten relativ zur gleichen Zeit erleben. Events sind eine Ausnahme. Sie können alleine gespielt werden, sind jedoch für eine Gruppe gedacht und das beinhaltet dein eigenes Team."


Fallout 76: Bethesda musste Details der Hintergrundgeschichte abändern

Die zuständigen Entwickler von Bethesda Game Studios mussten die Hintergrundgeschichte des "Fallout"-Universums für den neuen Ableger "Fallout 76" in verschie...

Dementsprechend sollen einige Sachen einfacher sein, wenn man sie in einer Gruppe angeht. Dies soll vor allem für die Endgame-Inhalte gelten, weshalb man Teamplay fördern möchte. Allerdings wird man nicht im Team spielen müssen. Zudem könnte man auch Hilfe von Spielern erhalten, die sich auf dem gleichen Server aufhalten und sich in der Nähe befinden.

Auf dem Bildschirm wird der Fortschritt übrigens separat verfolgt. Wenn eine Quest einen Stern hat, ist dies die Aufgabe des Teamanführers. Wenn man die selbe Quest macht, werden einem ebenfalls die Ziele angezeigt. Wenn der Teamanführer ein anderes Ziel hat, wird dies ebenfalls mit einem Stern markiert. Somit sollte man stets den Überblick über die Quests bewahren.

"Fallout 76" erscheint am 14. November 2018 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.

Auch interessant

0   Kommentare  

Schreibe einen Kommentar

Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen

Zum Thema

  • Fallout 76: Cross-Progression und Stress-Test auf anderen Plattformen möglich

    vor 20 Stunden - "Fallout 76" wird zum Launch keinen übergreifenden Speicherstand unterstützen. Laut Bethesdas Pete Hines handelt es sich aber um etwas, das zusammen mit Cros...
  • Fallout 76: Bethesda musste Details der Hintergrundgeschichte abändern

    vor 6 Tagen - Die zuständigen Entwickler von Bethesda Game Studios mussten die Hintergrundgeschichte des "Fallout"-Universums für den neuen Ableger "Fallout 76" in verschie...
  • Fallout 76: Informationen zu den Mikrotransaktionen

    vor 1 Woche - Bethesdas Pete Hine hat ein paar weitere Worte zu den Mikrotransaktionen in "Fallout 76" verloren. Laut seiner Aussage werden die Spieler nicht mit einer gewiss...
  • Fallout 76: Map und Main-Theme enthüllt, Community-Server später und Details zum Umgang mit Mördern

    vor 1 Woche - "Fallout 76" wird nicht mit allen geplanten Features auf den Markt kommen. Beispielsweise werden die Community-Server nachgereicht. Außerdem haben wir Infos zu...
  • Fallout 76: Massig Gameplay, Feature-Vorstellung, Location-Vergleich und mehr

    vor 1 Woche - Heute wurden zahlreiche Gameplay-Videos zu "Fallout 76" veröffentlicht. Sie basieren auf einem Anspiel-Event und stellen verschiedene Bereiche des Online-Titel...