Fallout 76: PC-Beta mit einigen schwerwiegenden Problemen und fehlenden Features
Die frisch gestartete PC-Beta des Online-Rollenspiels "Fallout 76" hat mit einigen Problemen zu kämpfen. Zudem berichten die Spieler von einigen fehlenden Funktionen.
PC

Im Laufe der gestrigen Nacht konnten auch Vorbesteller der PC-Version des Online-Rollenspiels „Fallout 76“ an der geschlossenen Beta teilnehmen. Allerdings hatten die Spieler mit einigen ungewöhnlichen Problemen zu kämpfen.

So hatte Bethesda Softworks die PC-Spieler dazu angehalten, keine Taste im Client zu drücken, da dies dazu führen konnte, dass alle heruntergeladenen Daten gelöscht werden und man die Beta noch einmal vollständig herunterladen muss. Aufgrund dieser Probleme hat Bethesda Softworks die Beta-Zeit für den morgigen Donnerstag verlängert. So wird die Beta morgen von 19 Uhr bis nachts um 4 Uhr stattfinden.

Darüber hinaus müssen PC-Spieler auch einige Features verzichten. Unter anderem unterstützt die Beta keinen Ultra Widescreen, sondern hält dauerhaft im 16:9-Format fest. Außerdem ist kein Field of View-Slider im Spiel enthalten, sodass man das Sichtfeld nicht den eigenen Wünschen anpassen kann. Im Weiteren berichten die Spieler, dass die Spielgeschwindigkeit mit der Bildrate verbunden zu sein scheint. Somit wird die Spielgeschwindigkeit unnatürlich hochgeschraubt, wenn man eine uneingeschränkte Bildrate nutzt.

Ob die Features nachträglich in das Spiel gebracht werden, ist noch nicht bekannt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.