Gearbox Software: Die Borderlands-Macher arbeiten an einer neuen Marke, die die Spieler überraschen soll
Während die Fans weiterhin auf die offizielle Ankündigung von "Borderlands 3" warten, bestätigten die verantwortlichen Entwickler von Gearbox Software nun die Arbeiten an einer neuen Marke. Laut den Texanern wird sich diese an Spieler aller Altersklassen richten und diese überraschen.

Aktuell arbeiten die Jungs von Gearbox Software an gleich mehreren neuen Projekten. Unter diesen befindet sich zum einen der Rollenspiel-Shooter „Borderlands 3“, bei dem weiterhin unklar ist, wann er im Endeffekt enthüllt werden soll.

Hinzukommt die Entwicklung einer spielerisch angepassten Virtual-Reality-Version von „Borderlands 2“, die am 14. Dezember für PlayStation VR veröffentlicht wird. Damit ist es aber noch nicht getan. Stattdessen bestätigte John Vignocchi, der sein Geld zuletzt unter anderem bei Disney Interactive verdiente, dass er bei Gearbox Publishing anheuerte, um als Executive Producer an einem bisher unangekündigten Projekt zu arbeiten.

Gearbox Software: Neue Marke soll Spieler allen Alters überraschen

Dieses basiert laut Vignocchi auf einer komplett neuen Marke und soll sich an Spieler jeden Alters richten. Zudem ist die Rede davon, dass man die Spieler mit dem besagten Titel überraschen möchte, was die Vermutung nahe legt, dass uns hier ein Spiel ins Haus steht, wie man es von Gearbox Software eher nicht erwarten würde.

„Große Neuigkeiten! Ich freue mich, ankündigen zu können, dass ich mich dem Freundeskreis von Außenseitern bei Gearbox Publishing anschließe. Ich werde die Leitung als Executive Producer für ein neues Tentpole-Franchise für das Unternehmen übernehmen!!!“, so der Executive Producer auf Twitter.

Wann mit ersten Eindrücken und Details zu besagten Projekt zu rechnen ist, ließ Vignocchi offen.

Quelle: Play3

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.