Sea of Thieves: Update 1.31 liefert die Cargo-Runs und mehr – Details & Videos
Ab sofort steht ein neues Update zum Online-Piraten-Abenteuer "Sea of Thieves" bereit. Dieses hebt den Titel auf die Version 1.31 und bringt verschiedene Verbesserungen und neue Inhalte mit sich. Unter diesen befinden sich unter anderem die sogenannten Cargo-Runs.

Nachdem die verantwortlichen Entwickler von Rare vor wenigen Tagen noch einmal versprachen, dass weiterhin an neuen Inhalten und Verbesserungen zu „Sea of Thieves“ gearbeitet wird, steht ab sofort ein weiteres Update bereit.

Dieses hebt das Online-Piraten-Abenteuer auf die Version 1.31 und wurde sowohl für Windows 10 als auch die Xbox One veröffentlicht. Mit dem neuesten Update behoben die Entwickler von Rare zum einen diverse kleine Fehler, mit denen „Sea of Thieves“ derzeit noch zu kämpfen hat.

Darüber hinaus dürfen sich Abenteurer in der Welt von „Sea of Thieves“ auf eine weitere Beschäftigung freuen. Hierbei haben wir es mit den sogenannten Cargo-Runs zu tun. In diesen stehen die Spieler vor der Aufgabe, vorgegebene Waren möglichst unbeschädigt von Punkt A zu Punkt B zu bringen.

Sea of Thieves: Das Update 1.31 im Detail

Spielt ihr „Sea of Thieves“ auf der Xbox One, dann müsst ihr 1,37 GB an Daten herunterladen. Das gilt sowohl für die Standard-Konsole als auch für die Xbox One X. PC-Spieler haben ein nur 502 MB großes Update erhalten.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten neuen Features und Verbesserungen für euch:

  • Cargo Runs – Diese Fahrten bieten eine alternative Möglichkeit, die Reihen der Merchant Alliance zu erklimmen. Erhalte einen Vertrag, finde heraus, wer mit der Ladung auf euch wartet, nimm sie und leg los. Trödel oder beschädige die Waren nicht, wenn du die volle Belohnung erhalten möchtest, sobald du dein Ziel erreicht hast. Die Händler haben Standards …
  • Belohnungen von Skelettschiffen – Von Skelett-Kapitänen geführte Schiffe offenbaren am Ende von Schiffskämpfen nun vier Skeleton Captain-Truhen und vier Skelett-Captain-Skulls statt jeweils zwei.
  • Schaden an Ruderbooten – Erhöhter Schaden, den Ruderboote von Gunpowder Barrels (explosive Fässer) erhalten.
  • Feststeckende Ruderboote – Ihr könnt jetzt Ruderbooten anstoßen, die unter Dingen wie Piers feststecken.
  • Athenas Fortune – Cargo Runs sind fortan ein fester Bestandteil von Athenas Fortune.

Das war aber längst nicht alles. Auf der offiziellen Seite von „Sea of Thieves“ findet ihr den kompletten Changelog, in dem zahlreiche behobene Fehler aufgeführt werden. Auch hält Rare eine Übersicht über die aktuell bekannten Probleme für euch bereit.