World War 3: Erster Meilenstein erreicht – Statement der Entwickler
Der Multiplayer-Shooter "World War 3" fand in den ersten 48 Stunden nach dem Launch mehr als 100.000 Mal Abnehmer. Zudem räumten die Entwickler Verbindungsprobleme ein.
PC

Die Entwickler von The Farm 51 haben mitgeteilt, das der Multiplayer-Shooter „World War 3“ innerhalb der ersten 48 Stunden nach dem Launch mehr als 100.000 Mal verkauft wurde. Erworben werden kann der Titel zunächst als unfertige Early Access-Version.

Und in den Early Access startete das Spiel mit einigen Problemen. Mitunter war die Verbindungsstabilität nicht auf dem gewünschten Niveau. Darauf aufbauend möchte The Farm 51 die Spieler entschädigen. Details dazu werden zu einem späteren Zeitpunkt verraten.

Mehrere Updates sollen für „World War 3“ in absehbarer Zeit veröffentlicht werden. Und Verbesserungen werden offenbar benötigt. Denn auf Steam sind die bisherigen User-Meinungen sehr gemischt.

Statement vom Entwickler

„An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Spielern entschuldigen, die in den ersten Tagen Probleme mit den Netzwerkverbindungen hatten“, so das Unternehmen. „Seit dem Early Access-Start hat unser Entwicklungsteam rund um die Uhr gearbeitet, um die aufgetretenen Probleme zu beheben. Wir sind dankbar für die Reaktionen der Fans auf World War 3 und die Unterstützung, die wir von unserer Community über all unsere Social-Media-Kanäle erhalten haben.“

„Dies ist nur der Anfang des Weges für uns und wir haben alle Rückmeldungen berücksichtigt, die wir bisher von unseren Fans erhalten haben. Es liegen viele Updates vor uns und wir hoffen, dass ihr, die Spieler, uns weiterhin dabei helfen werdet, gemeinsam ein noch größeres Spiel zu erschaffen“, heißt es abschließend.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.