Blizzard: Diablo Immortal ist nur der Anfang einer größeren Mobile-Innitiatve
Die Ankündigung des Mobile-Spiels "Diablo Immortal" sorgte bei den Blizzard-Fans nicht unbedingt für Begeisterung. Allerdings müssen sie sich damit abfinden, dass Blizzard Entertainment weiter in den mobilen Bereich vorstoßen möchte.

Blizzard Entertainment hat betont, dass die Enthüllung von „Diablo Immortal“ nur der Anfang einer größeren mobilen Initiative ist, die alle Marken des Unternehmens betreffen wird.

In einem Interview mit Digital Trends sprachen Dan Elggren, Production Director von „Diablo Immortal“, und Allen Adham, Mitbegründer von Blizzard Entertainment, über den neuen Mobile-Titel. Auf die Frage, wie lange Blizzard die Idee rund um „Diablo Immortal“ im Kopf hatte, lieferten sie eine interessante Antwort.

„Wie lange war es in unseren Köpfen? Wenn man darüber nachdenkt, ging es nicht nur um Diablo, sondern um alle Franchises. Wir haben über Mobile und über das richtige Erlebnis auf einer mobilen Plattform gesprochen“, so Elggren. „Wir haben schon eine Weile daran gearbeitet. Und wir setzen eine breitere Initiative fort.“

Adham ging im weiteren Verlauf auf „Hearthstone“ ein und erklärte, dass aus diesem Spiel ein Mobile-Titel wurde, obwohl es ursprünglich als Desktop-Erlebnis konzipiert wurde. Dieser Erfolg habe Blizzard dazu bewegt, weiter in den mobilen Raum zu blicken.

„Ja, vor ein paar Jahren wurde Hearthstone ursprünglich für den Desktop entwickelt. Aber zum Glück funktionierte es auch auf mobilen Geräten gut“, so Adham. „Das hat uns die Augen für breitere Möglichkeiten geöffnet. Es war nur eine Frage der Teams, der Ressourcen und des Designs, um dies zu ermöglichen.“

Mehr mobile Titel über alle Marken hinweg

Nach „Hearthstone“ und „Diablo Immortal“ sollen weitere Spiele für mobile Plattformen folgen. „Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, kann ich sagen, dass wir große Pläne für den mobilen Bereich haben“, so Adham weiter. „Es ist eine große Initiative für Blizzard und man kann davon ausgehen, dass wir in Zukunft mehr mobile Titel von allen unseren IPs sehen werden.“

Die Enthüllung von „Diablo Immortal“ auf der BlizzCon 2018 war umstritten. Während viele große Dinge für die populäre Franchise erwartet wurden, mussten sich die Fans mit einem Handyspiel begnügen. Adham bestätigte ergänzend, dass noch weitere unangekündigte „Diablo“-Projekte in Arbeit sind. Nähere Details dazu stehen noch aus.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.