Diablo: Blizzard versichert, dass sich mehrere Projekte in Entwicklung befinden
Nach der jüngsten Ankündigung von "Diablo: Immortal" versichert Blizzard Entertainment noch einmal, dass sich mehrere Projekte zur Marke in Entwicklung befinden.

Im Rahmen der BlizzCon musste sich Blizzard Entertainment nach der Ankündigung des Mobile-Rollenspiels „Diablo: Immortal“ eine Menge Kritik anhören. Die Fans hatten nach den jüngsten Gerüchten gehofft, dass neue Inhalte für die PC- bzw. Konsolenspieler erscheinen, doch Blizzard wollte die Marke auf iOS und Android ausweiten.

In einem aktuellen Interview mit Polygon haben Executive Producer und Blizzard-Mitgründer Allen Adham sowie Production Director Dan Eggren über die Resonanz zu „Diablo Immortal“ gesprochen. Dabei haben sie auch betont, dass sich aktuell mehrere „Diablo“-Titel in Entwicklung befinden.

„Wir haben gesagt, dass wir mehrere Diablo-Teams haben, die an mehreren Diablo-Projekten arbeiten und das ist weiterhin wahr, selbst nach der Veröffentlichung von Diablo 3 für Nintendo Switch und der Ankündigung von Diablo: Immortal“, sagte Adham. „Wir haben immer noch mehrere Diablo-Teams, die an mehreren unangekündigten Diablo-Projekten arbeiten. Diablo ist eine tragende Marke für uns und das wird es immer sein. Wir lieben es. Wir hoffen, dass unsere Fans verstehen, was wir sagen, wenn wir das sagen.“

Mit „Diablo: Immortal“ möchte Blizzard die klassische Spielerfahrung eines „Diablo“ an hunderte Millionen Menschen bringen, die täglich mit ihren Mobilgeräten spielen. Die Welt würde sich laut Adham sowohl geographisch als auch demographisch weiterentwickeln, wobei bei vielen jüngeren Leuten Mobile die Hauptplattform darstellt. Dies sei in vielen Regionen der Welt der Fall. Deshalb glaubt Adham, dass auch viele der erzürnten Fans anders auf „Diablo: Immortal“ reagieren werden, wenn sie es erstmals spielen können.

„Wir spüren definitiv, dass spielen glauben ist und wir schätzen unsere Fans definitiv wert“, heißt es im Weiteren. Wir spüren, dass sie leidenschaftlich gegenüber der Marke sind und ihr Herz ebenso wie wir hineinstecken. Und wir hoffen, dass sie die Passion sehen, die im Spiel steckt, wenn sie die Möglichkeit bekommen Leute spielen zu sehen und mehr vom Gameplay zu sehen. Was wir sehen, ist, dass jeder, der es tatsächlich hält und spielt, großartig dazu eingestellt ist.“

Somit kann man gespannt sein, was Blizzard Entertainment in Zukunft für „Diablo“-Fans in der Hinterhand hat. Man wird vermutlich nur noch mehr Geduld beweisen müssen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.