Ghost of a Tale: Erscheint im Februar für PS4 und Xbox One
Das Fantasy-Adventure "Ghost of a Tale" soll im Februar 2019 gleichzeitig für Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt gebracht werden.

Das Fantasy-Adventure „Ghost of a Tale“ ist schon eine Weile für den PC erhältlich und kann als Preview-Version auf der Xbox One gespielt werden. Aber auch der offizielle Konsolen-Launch lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Während der präzise Termin noch aussteht, gaben die Entwickler heute bekannt, dass „Ghost of a Tale“ im Februar 2019 für PlayStation 4 und Xbox One auf den Markt kommen wird. Genauer wurde SeithCG auf der offiziellen Seite nicht.

Tilo auf gefährlicher Mission

In „Ghost of a Tale“ begleitet ihr eine Maus namens Tilo auf einer gefährlichen Mission. Dabei muss sie den Verliesen von Burg Dieruin entfliehen und das Schicksal ihrer wahren Liebe namens Merra aufdecken. Der Titel schickt euch in eine Mittelalterwelt, in der Ratten über alle anderen Geschöpfe herrschen.

„Das Spiel spinnt eine epische und doch vertraute Geschichte, und kombiniert Elemente von klassischen Adventures, Action-Rollenspielen und Erkundung mit einem hochqualitativen Grafikstil, der dich in seinen Bann ziehen wird“, heißt es von offizieller Seite.

Im Spielverlauf seid ihr mit Mäusetalenten wie Heimlichkeit, Beweglichkeit und Tarnung ausgestattet. Damit erkundet ihr die verfallene Burg, ausgedehnte Wälder und auch spinnenverseuchte Katakomben.

„Burg Dieruin ist ein gefährlicher Ort für eine kleine Maus und Tilo ist alles andere als ein Krieger. Wenn du tödlichen Gegnern, die auch noch doppelt so groß sind, entgegenblickst, sind List und Gewandtheit deine einzigen Verbündeten“, so die Macher weiter.

Im Spielverlauf sprecht ihr mit den Bewohnern von Burg Dieruin, macht Feinde zu Freunden und dreht auf eurer Suche nach der großen Liebe „jeden Stein um“.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.