StartseiteNews
PS5: Spiele, Preis, Ankündigung und neues PSVR-Modell – Neue Gerüchte
Die PlayStation 5 wurde bislang nicht angekündigt. Doch während die Enthüllung bis 2019 auf sich warten lassen dürfte, möchte ein Reddit-User etwas mehr über die neue Konsole von Sony erfahren haben.
PS5

Sony gab in der vergangenen Nacht bekannt, dass das Unternehmen im kommenden Jahr nicht an der E3 teilnehmen wird. Damit bekamen die vorangegangenen Gerüchte, in denen es hieß, dass Sony 2019 im Rahmen eines eigenständigen Events die PlayStation 5 ankündigen wird, Rückenwind.

Bestätigte Details oder aussagekräftige Leaks gibt es zur PS5 bislang nicht. Allerdings behauptet auf Reddit ein User namens RuthenicCookie, mehr über die neue Konsole von Sony zu wissen. Zunächst verwies er auf die heutige E3-Ankündigung des PS4-Herstellers. Und nachdem RuthenicCookie gefragt wurde, ob er mehr verraten könne, versprach er eine Rückkehr der PlayStation Experience im kommenden Jahr.

Es ist ein Monster

„Es wird wieder eine PlayStation Experience geben. Die meisten Entwickler haben bereits die Entwicklerkits der PS5 (Spoiler: Es ist ein Monster). Sony bereitet sich enorm auf die PS5 vor. Und das ist einer der Gründe für den Verzicht auf die PlayStation 5 im kommenden Jahr“, so der vermeintliche Informant, der zugleich betonte, dass es auf der E3 2019 nicht Neues zu zeigen gebe.

Spiele mit 4K und 60 FPS

„Monster“ soll im Fall der PS5 bedeuten, dass die Konsole eine 4K-Auflösung mit stabilen 60 FPS erreichen kann. Doch mit welchen Launch-Spielen ist zu rechnen? Der Informant warf Games wie „The Last of Us Part 2“, „Death Stranding“ und „Ghost of Tsushima“ in den Raum.

Erwarten uns bei diesen Spielen also Cross-Gen-Veröffentlichungen? „Ich kann es bezüglich Ghost of Tsushima nicht mit Sicherheit sagen. Death Stranding befindet sich noch in der Polierphase. Sony möchte sie nicht als PS5-Exklusivtitel bezeichnen, weil sie zunächst als PS4-Spiele beworben wurden“, so RuthenicCookie. Zudem soll „Anthem“ zu den Spielen zählen, die momentan auf den PS5-Devkits getestet werden.

Kleinere Enthüllung Mitte 2019

Laut der Angabe des gesprächigen Reddit-Users möchte Sony die PlayStation 5 Mitte 2019 mit einer kleinen Enthüllung bestätigen: „Erinnert ihr euch an die allererste Enthüllung der PS4? Sowas ähnliches, aber hey die Pläne könnten sich ändern.“ Die große Präsentation soll hingegen auf der PlayStation Experience 2019 erfolgen.

Ein anderer Reddit-User hinterließ die Bemerkung, dass die PlayStation 5 bei einer Bestätigung Mitte 2019 schon Ende des Jahres veröffentlicht werden sollte, da Sony die PS4-Verkäufe beschneiden würde. Laut der Aussage von RuthenicCookie sei die PS4 jedoch bei fast 100 Millionen Verkäufen angekommen und habe damit für Sony eine gewisse Unsterblichkeit erlangt.

500 Euro und neues PSVR-Modell

Im weiteren Verlauf der Reddit-Gespräche betonte RuthenicCookie, dass die PlayStation 5 mit einem Ryzen 8 Core-Prozessor auf den Markt kommen und 500 Dollar kosten wird.

Zu den weiteren Features zähle die engere Verbindung mit PlayStation VR. Das neue Modell des Virtual Reality-Headsets soll ohne zusätzliche Box auf den Markt kommen. Die Technik würde sich bereits in der Konsole befinden. Zudem werde PlayStation VR 2 mit einer Kamera ausgestattet. Auch ist von neuen Move-Controllern und speziellen Handschuhen die Rede.

Das sind eine ganze Menge Informationen. Doch wie immer gilt: Auch wenn einige Angaben recht plausibel klingen und durchaus so zutreffen dürften, müssen die Angaben des Reddit-Users nicht zwangsweise auf tatsächlich erhaltenen Informationen basieren.

Für den User spricht allerdings die Tatsache, dass sich der von ihm recht früh erwähnte Sony-Verzicht auf die E3 2019 bestätigt hat.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.