Warcraft 3 Reforged: Die ursprüngliche Spielerfahrung wird beibehalten, versichert Blizzard den Fans
Auf der diesjährigen BlizzCon kündigten die Verantwortlichen von Blizzard Entertainment unter anderem die laufenden Arbeiten an "Warcraft 3: Reforged" an. Wie es in einem aktuellen Interview heißt, soll aller Optimierungen zum Trotz die klassische "Warcraft 3"-Spielerfahrung geboten werden.
PC

Im Zuge der diesjährigen BlizzCon, die Anfang des Monats stattfand, kündigten die Verantwortlichen von Blizzard Entertainment gleich mehrere neue Projekte an.

Unter diesen befand sich „Warcraft 3: Reforged“, eine technisch optimierte Neuauflage des Strategie-Klassikers „Warcraft 3“. Auch wenn diese laut offiziellen Angaben diverse Verbesserungen wie neue Zwischensequenzen oder eine modernisierte grafische Darstellung spendiert bekommt, soll die klassische Spielerfahrung des Originals nicht angetastet werden. Dies versicherte Produktionsleiter Pete Stilwell in einem aktuellen Interview.

Zu viele Neuerungen würden die Community verärgern

„Ich denke, dass wir von der Community zu Recht verschmäht werden, wenn wir an diesem Spiel große Änderungen vornehmen würden“, so Stilwell. „Nehmen wir die unbegrenzte Auswahl an Einheiten und solche Dinge, die in benutzerdefinierten Spielen genutzt werden können. Diese würden das Spiel in solch einer grundlegenden Art und Weise verändern, dass es von uns nicht ausgeglichen werden kann. Meiner Meinung nach ist es kein schwaches Argument, wenn man sagt, dass die Spiele hervorragend waren und keiner großen Überarbeitung bedürfen.“

Und weiter: „Wir versuchen nicht, die Geschichte zu ändern. Wir werden keine neuen Charaktere und Ereignisse einführen. Wir halten alles so, wie es ist, wir werden es nur ein wenig verbessern und nehmen uns ein wenig Zeit, um die Geschichte zu überarbeiten, damit sie sich ein wenig tiefer und reichhaltiger anfühlt.“

„Warcraft 3 Reforged“ erscheint im Laufe des kommenden Jahres für den PC.

Quelle: VG247

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.