Bandai Namco Entertainment: Arbeiten an einer neuen Europazentrale beginnen Anfang 2019
Im Zuge einer aktuellen Pressemitteilung kündigte Bandai Namco Entertainment eine neue Europazentrale an. Diese soll im französischen Lyon Ende 2020 ihre Arbeit aufnehmen und rund 150 Menschen aus über 30 Nationen beschäftigen.

In einer aktuellen Pressemitteilung sprachen die Verantwortlichen von Bandai Namco Entertainment über die Zukunft des Unternehmens und kündigten eine neue Europazentrale an.

Diese wird in der französischen Metropole Lyon beheimatet sein und laut offiziellen Angaben Ende 2020 ihre Arbeit aufnehmen. Wie Bandai Namco Entertainment ausführt, wird Platz für rund 150 Mitarbeiter aus über 30 Nationen geboten. Die Arbeiten an der neuen Europazentrale, die in enger Zusammenarbeit mit wichtigen lokalen Partnern entsteht, sollen im kommenden Frühjahr beginnen.

Das Europa-Geschäft soll weiter gestärkt werden

„Bandai Namco Entertainment Europe ist seit 2009 ein stolzer Einwohner von Lyon, und wir freuen uns, weiterhin unsere mitteleuropäischen Teams in dieser fantastischen Stadt zu stationieren“, kommentert Naoki Katashima, Präsident und COO von Bandai Namco Entertainment Europe, die heutige Ankündigung.

Und weiter: „Wir arbeiten derzeit mit Entwicklern in ganz Europa, einschließlich Frankreich, zusammen, um die nächste Generation der Bandai Namco Entertainment Franchise zu entwickeln, und sind entschlossen, 50% unserer neuen Titel außerhalb Japans zu entwickeln. Daher war die Entscheidung leicht, in Lyon und in unsere europäische Basis zu investieren.“

Quelle: Pressemitteilung