Battlefield 5: Bugfixes & Optimierungen – Neues Update veröffentlicht
DICE hat für "Battlefield 5" heute ein rund 600 MB großes Update veröffentlicht, das keine größere Features mit sich brachte. Der Fokus liegt offenbar auf Fehlerbereinigungen und Optimierungen.
Battlefield 5: Bugfixes & Optimierungen – Neues Update veröffentlicht
"Battlefield 5" hat ein weiteres Update erhalten, das verschiedene Fehler verbannt.

„Battlefield 5“ hat heute auf allen Plattformen ein neues Update erhalten. Es hat eine Größe von etwa 600 MB und nahm in erster Linie Fehlerkorrekturen vor. Einige der wichtigsten Änderungen haben wir weiter unten aufgelistet.

Beispielsweise wurde die Mini-Map-Spotting-Funktion, durch die der Spieler automatisch auf der Mini-Map sichtbar wurde, nachdem er einen Kill erzielen konnte, entfernt.

Das heutige Update behebt außerdem ein Problem bei hochrangigen Recon-Spielern, durch das sie den Zugriff auf ihr Wurfmesser verloren haben, obwohl sie sich auf oder über der entsprechenden Stufe befinden. Zudem wurde der Spawn-Timer auf einigen Domination-Karten angepasst.

Darüber hinaus gibt es ein paar Fehlerbehebungen für den kürzlich veröffentlichten Übungsbereich. Und auch im War Stories-Menü und in den Missionen ging es Fehlern an den Kragen.

Die wichtigsten Bestandteile des Updates

  • Spieler sind nicht mehr kurz auf der Minikarte zu sehen, nachdem sie einen Feind getötet haben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das hochrangige Recon-Spieler den Zugriff auf das Wurfmesser verloren haben.
  • Die anfängliche Respawn-Anzahl für bestimmte Karten im Dominanzmodus wurde angepasst.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der auftreten konnte, wenn man sich als Squad im Übungsbereich befand.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Anzeigen des Menüs „Tides of War“ auftreten konnte.
  • Ein Absturz, der beim Spielen der Nordlys War-Story auftreten konnte, wurde behoben.
  • Die Countdown-Benachrichtigung für Tides of War wurde korrigiert, um die korrekte Anzahl von Tagen anzuzeigen.
  • Problem mit fehlerhaftem Audio beim Ansehen der Tutorialvideos behoben.
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.