Beyond Good & Evil 2: Ubisoft präsentiert 30 Minuten Pre-Alpha-Gameplay
Ubisoft Montpellier präsentiert uns neues Pre-Alpha-Gameplay zu "Beyond Good & Evil 2", das bereits einen weiteren Eindruck von dem Sci-Fi-Abenteuer gewährt.

Die Verantwortlichen von Ubisoft Montpellier hatten im Laufe des gestrigen Abends neues Gameplay zu „Beyond Good & Evil 2“ vorgestellt. Allerdings befindet sich das Spiel weiterhin in einem frühen Pre-Alpha-Stadium und ist somit sehr weit vom finalen Status entfernt.

Nichtsdestotrotz präsentierten uns Producer Guillaume Brunier und Creative Director Emile Morel knapp 30 Minuten Gameplay, das sowohl die Augmentierungen, das Fernglas, den kooperativen Mehrspieler und die Fahrzeuge in Aktion zeigt.

Werdet zum Weltraumpiraten

In „Beyond Good & Evil 2“ werden die Spieler einen anpassbaren Kapitän der Weltraumpiraten spielen, der als Basisausrüstung ein Schwert, eine Schusswaffe sowie ein Jetpack verwendet. Die Charaktere und Waffen können mit Augmentierungen verbessert werden, um spezielle Fähigkeiten freizuschalten, die wiederum verschiedene Effekte im Kampf hervorrufen.

Das Fernglas deckt wiederum die Ausrüstung, die Statistiken, Fähigkeiten und Augmentierungen anderer Charaktere sowie zusätzliche Informationen zu Schauplätzen und wichtigen Punkten auf.

Zudem kann man das Abenteuer auch im kooperativen Mehrspieler genießen, wobei jeder Spieler frei seine Wege gehen und seine eigenen Ziele verfolgen kann. Dafür stehen auch unterschiedliche fliegende Fahrzeuge zur Verfügung.

Fünf Studios arbeiten an dem Spiel

Außerdem haben die Entwickler bekanntgegeben, dass sie zusätzliche Unterstützung bei der Entwicklung erhalten. Bisher hatte man bereits Hilfe von Ubisoft Barcelona, Ubisoft Sofia sowie Ubisoft Bordeaux erhalten.

In Zukunft wird auch Ubisoft Blue Byte an „Beyond Good & Evil 2“ arbeiten. Das Düsseldorfer Studio ist sowohl für die „Anno“- als auch die „Die Siedler“-Reihe bekannt und bringt eine gewisse Erfahrung in die Entwicklung.

„Beyond Good & Evil 2“ hat weder einen Erscheinungszeitraum noch konkrete Plattformen erhalten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.