Call of Duty Black Ops 4: Charles Dance und Kiefer Sutherland tauchen in der nächsten Zombies-Episode auf
Zu der kommenden "Zombies"-Episode des First-Person-Shooters "Call of Duty: Black Ops 4" sind einige Informationen aufgetaucht, die auch bekannte Schauspieler bestätigen.

Activision und die zuständigen Entwickler von Treyarch werden dem First-Person-Shooter „Call of Duty: Black Ops 4“ einige Erweiterungen verpassen, die auch neue Kapitel für den „Zombies“-Modus umfassen werden. Inzwischen sind auch die ersten Informationen zu dem neuesten Kapitel aufgetaucht.

Neue Charaktere, bekannte Gesichter

Die französische Version von „Call of Duty: Black Ops 4“ hatte etwas frühzeitig die ersten Details zu „Night of the Dead“ angezeigt. Demnach wird man einige neue Charaktere erleben können, die unter anderem von Charles Dance und Kiefer Sutherland zum Leben erweckt werden.

„England, 1912. Mitarbeiter des Schatzjägers Alistair Rhodes, einschließlich eines Pseudo-Sehers, eines Show-Cowboys, eines pensionierten Generals und seines loyalen Butlers, sind eingeladen an einem großen Ball teilzunehmen“, heißt es in der offiziellen Beschreibung. „Aber niemand vermutet den Horror, der sie erwartet.“

Bereits in einem vorherigen Leak wurde verraten, dass „Night of the Dead“ die Vorgeschichte zu „Chaos“ sein soll. Allerdings steht eine offizielle Ankündigung der ersten Erweiterung noch aus.

„Call of Duty: Black Ops 4“ ist für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich.