Capcom: Neues Projekt soll die Spieler überraschen
Bei Capcom befindet sich ein noch unbekanntes Projekt in Entwicklung, das die Spieler laut Senior Producer Jun Takeuchi überraschen soll.

In der aktuellsten Ausgabe der Famitsu hat Capcoms Senior Producer Jun Takeuchi über die aktuelle RE Engine gesprochen, die für „Resident Evil 7“, „Resident Evil 2“ und „Devil May Cry 5“ verwendet wurde.

Die Spieler werden überrascht sein

Unter anderem hofft Takeuchi, dass man die Engine verbessern und zugleich das Unternehmen vergrößern kann. So möchte Takeuchi am liebsten vier AAA-Titel gleichzeitig entwickeln, auch wenn er nicht weiß, wann Capcom diesen Maßstab erreicht.

So sagte Takeuchi: „Wenn wir die Anzahl unserer Mitarbeiter schrittweise vergrößern, denke ich, dass wir vielleicht  irgendwann vier AAA-Titel auf einmal bearbeiten können. Außerdem arbeiten wir derzeit an einem Titel, der unsere Fans denken lassen wird: ‚Wow, das machen sie?’“

Mehr: Resident Evil 2 – Frische Gameplay-Videos zeigen Leon und Claire – Brandneues Areal bestätigt

Die Andeutung der Entwicklung eines überraschenden Projekts lässt die Spekulationen hochkochen. Wird Capcom eine bekannte Marke zurückbringen oder etwas komplett Neues erschaffen? Letztendlich verriet Takeuchi keine weiteren Details, weshalb man Geduld beweisen muss.

Die Entwicklung wird kostspieliger

Des Weiteren betonte Takeuchi, dass die Entwicklung von „Devil May Cry 5“ deutlich kostspieliger als bei „Resident Evil 7“ ausfällt. So wurden alle Kostüme speziell angefertigt, was teurer als das Scannen der Kleidung für „Resident Evil 7“ ist. Außerdem werden sich die Gesichtsanimationen weiterentwickeln.

Anfang des kommenden Jahres erscheinen sowohl „Resident Evil 2“ als auch „Devil May Cry 5“ für die PlayStation 4, Xbox One und den PC. Möglicherweise wird das neue Projekt erst im nächsten Jahr enthüllt.