Command & Conquer Rivals: Mobile-RTS auf Google Play und iTunes zum Download
Electronic Arts hat das kostenlos downloadbare Echtzeit-Strategiespiel "Command & Conquer: Rivals" ohne viel Werbung für iOS und Android veröffentlicht.
Command & Conquer Rivals: Mobile-RTS auf Google Play und iTunes zum Download
"Command & Conquer Rivals" wurde nahezu still und heimlich für iOS und Android veröffentlicht.

Electronic Arts hat das mobile Echtzeit-Strategiespiel „Command & Conquer: Rivals“ veröffentlicht. Der Titel kann kostenlos für iOS und Android geladen werden. Finanziert wird das Projekt über Mikrotransaktionen, die bis zu 38,99 Euro kosten.

Electronic Arts betont zur Veröffentlichung: „Wir können es kaum erwarten, dass ihr dieses neue Echtzeit-Strategiespiel spielt, das von Grund auf für Mobilgeräte entwickelt wurde. Kontrolliert im Krieg um Tiberium individuelle Einheiten in intensiven 1-gegen-1-Kämpfen, bei denen es um Wettkampf, Können und Strategie geht.“

Command & Conquer: Rivals downloaden

Kostenlos herunterladen könnt ihr den Titel sowohl über Google Play als auch iTunes. Nachfolgend haben wir die Produkteinträge verlinkt:

Wie in anderen RTS-Titeln sollen in „Command & Conquer: Rivals“ Planung und Strategie über Sieg oder Niederlage entscheiden. Jedes Match erfordert laut Hersteller seine eigene Herangehensweise, was den Aufbau und die Zusammensetzung der Armee angeht. Und nur die richtige Kombination aus Infanterie, Panzern, Flugzeugen und Hi-Tech-Giganten werde die Möglichkeit bieten, die erfolgreiche Verteidigung und das Ausmanövrieren der Gegner zu meistern.

Gemischte Meinungen

„Command & Conquer: Rivals“ erhielt sowohl auf Google Play als auch auf iTunes größtenteils positive Wertungen. Allerdings gibt es durchaus gemischte Meinungen.

Ein User schreibt beispielsweise: „Reines Pay-2-Win. Lasst die Finger davon.“ Laut seiner Aussage können nur die Spieler Spaß haben, die ordentlich in die Mikrotransaktionen investieren. „Man kann am Tag nur eine bestimmte (niedrige) Summe an Credits farmen. Für weitere Spiele bekommt man nur noch ein paar XP Punkte“, so die weitere Kritik.

Daher sei man regelrecht genötigt, Geld in das Spiel zu investieren, um vorwärts kommen zu können. Mit dieser Meinung ist der User nicht allein, auch wenn Electronic Arts bereits auf seine Wertung reagierte. „Das Spiel ist nicht Pay-2-Win, denn du kannst alles im Spiel verdienen und deine Einheiten aufrüsten, um ohne Geldausgabe gewinnen zu können“, so das Statement von EA.

Tatsächlich gibt es mehrheitlich Spieler, die die Pay-2-Win-Kritik nicht nachvollziehen können. „Ich weiß nicht was ihr habt“, schreibt einer der Befürworter des Spiels. „Schnelles Geplänkel in guter C&C Manier. […] Ich hab aber weder das Gefühl, dass ich was kaufen muss noch ist es unbalanced. Für meinen Geschmack voll getroffen.“

Zahlreiche kostenpflichtige Bundles

Richtig ist aber auch, dass „Command & Conquer: Rivals“ mehrere Mikrotransaktionen bietet, die euch das Leben im Spiel erleichtern. Dem iTunes-Eintrag lässt sich die folgende Übersicht entnehmen:

  • Exklusives Angebot 5,49 Euro
  • Neue Rekruten-Angebot 5,49 Euro
  • Verstärkungspaket 10,99 Euro
  • Aufstiegsangebot 1 10,99 Euro
  • 2.600 Diamanten 21,99 Euro
  • 200 Diamanten 2,29 Euro
  • Mega-Bundle 38,99 Euro
  • Spezialbundle 16,99 Euro
  • Riesiges Bundle 27,99 Euro
  • Neuer Rekrut-Arsenal 5,49 Euro

Kaufen müsst ihr sie natürlich nicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.