Far Cry New Dawn: Gameplay-Szenen aus der Postapokalypse
Nach der Ankündigung von "Far Cry New Dawn" werdet ihr euch sicherlich fragen, welches Gameplay der Shooter zu bieten hat. Ein paar neue Videos klären diese Frage.
Far Cry New Dawn: Gameplay-Szenen aus der Postapokalypse
Das neue "Far Cry" tritt recht farbenfroh in Erscheinung.

Ubisoft hat einen neuen Shooter namens „Far Cry: New Dawn“ angekündigt. Der Titel konfrontiert euch mit einer postapokalyptischen Welt, in der Terror-Zwillinge das Leben der restlichen Bewohner schwer machen.

Weitere Einblicke in das Spielgeschehen gewähren einige Gameplay-Szenen, die kurz nach der gestrigen Enthüllung des Titels eintrafen. Wir haben sie weiter unten für euch eingebettet. Eines dieser Videos stammt direkt von Ubisoft und wurde im Rahmen der Ubisoft-TV-Reihe veröffentlicht.

Ubisoft warnt vor Spoilern

Aber Vorsicht: Ubisoft warnt direkt zu Beginn des Videos vor Story-Spoilern, denen alle Spieler aus dem Weg gegen sollten, die „Far Cry 5“ bislang nicht gespielt haben, aber den Titel durchaus nachholen möchten. Ähnliche Spoiler könnten auch in den anderen Clips auftauchen.

Selbst Hand anlegen könnt ihr schon bald: „Far Cry: New Dawn“ wird am 15. Februar 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt kommen und euch auf den bekannten, jedoch modifizierten Schauplatz schicken.

17 Jahre nach der globalen Nuklearkatastrophe

Zur Handlung wurde im Rahmen der Ankündigung von „Far Cry: New Dawn“ betont, dass 17 Jahre nach der globalen Nuklearkatastrophe eine Zivilisation aus dem Chaos entstand. Und sie traf auf eine dramatisch veränderte Welt.

„In Hope County, Montana, hat sich die Bevölkerung in verschiedene Gruppen aufgeteilt, die ihren jeweils eigenen Überlebensstrategien folgen. Während diese Gruppen versuchen, sich wieder ein Leben aufzubauen, taucht eine neue Bedrohung auf: Die Zwillingsschwestern Mickey und Lou“, so Ubisoft.

Weitere Einzelheiten zur Handlung halten wir in dieser Meldung für euch bereit.

Update: Wir haben diese Meldung um ein weiteres Video ergänzt.

Die ursprünglichen Videos:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.