Fortnite: Epic Games mit 3 Milliarden Dollar Gewinn in diesem Jahr?
Jüngsten Berichten zufolge hat Epic Games im Jahr 2018 einen Gewinn von ganzen drei Milliarden Dollar verbucht. Dieser Erfolg, sofern er sich verifizieren lässt, ist vor allem "Fortnite" zu verdanken.
Fortnite: Epic Games mit 3 Milliarden Dollar Gewinn in diesem Jahr?
Drei Milliarden Dollar Gewinn sollen es in diesem Jahr gewesen sein.

„Fortnite“ zählt zu den erfolgreichsten Spielen des Jahres. Und für die Entwickler von Epic Games scheint der Shooter eine wahre Goldgrube zu sein. Aktuellen Berichten zufolge konnte das Unternehmen in diesem Jahr einen Gewinn in Höhe von drei Milliarden Dollar verzeichnen. Umgerechnet sind das rund 2,6 Milliarden Euro.

Gewinnangabe nicht bestätigt

Diese Zahl brachte die Webseite Techcrunch in den Umlauf. Eine Quelle, die über die inneren Abläufe bei Epic Games bescheid wisse, habe sie den Redakteuren mitgeteilt. Dabei handelt es sich natürlich um eine Angabe, die schwer nachzuprüfen ist.

Überraschend wäre dieser enorme Gewinn allerdings nicht. „Fortnite“ verfügt laut der Angabe von Epic Games über 125 Millionen Spieler, die weltweit verteilt sind. Und ausgegangen wird davon, dass mindestens 2 Milliarden Dollar des Gewinns von „Fortnite“ eingespielt wurden. Allein im App-Store soll der Titel den Erhebungen des Analyseanbieters Think Gaming zufolge mehr als zwei Millionen Dollar Umsatz erwirtschaften – und das pro Tag.

Den Berichten des Wallstreet-Journals zufolge war Epic Games im vergangenen September rund 15 Milliarden Dollar wert. Da es sich beim Entwickler und Publisher um kein börsennotiertes Unternehmen handelt, sind derartige Zahlen nicht öffentlich.

Doch woher kommt der enorme Gewinn? Die meisten Spieler dürften „Fortnite“ kostenlos geladen haben. Denn während die Standardversion momentan rund 40 Euro kostet, gestaltet Epic Games den Zugriff auf den Battle-Royale-Modus seit dem Release kostenlos.

Finanziert wird der Free-2-Play-Titel über verschiedene Mikrotransaktionen, darunter Skins und der Battle-Pass. Die kaufbaren Zusätze sind rein kosmetisch und bieten keinen spielerischen Vorteil, was die Spieler offenbar nicht daran hindert, Geld zu investieren.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.