Monster Hunter World: Crossover mit „Assassin’s Creed“ gestartet – Trailer
Eine weitere Kollaboration hat das Action-Rollenspiel "Monster Hunter World" erreicht. So können sich Konsolenspieler aktuell Gegenstände aus "Assassin's Creed" ergattern.

Capcoms Action-Rollenspiel „Monster Hunter World“ bot in diesem Jahr bereits verschiedene Crossover-Events mit Marken wie „Devil May Cry“, „Final Fantasy“, „Mega Man“ und auch „Horizon: Zero Dawn“. Zudem hatten die Entwickler vor wenigen Wochen bekanntgegeben, dass Geralt von Riva aus „The Witcher 3: Wild Hunt“ im Spiel auftauchen wird.

Allerdings haben die Verantwortlichen eine weitere Kollaboration an den Start gebracht. Bis zum 10. Januar 2019 können PlayStation 4- und Xbox One-Spieler zwei Gegenstände aus der „Assassin’s Creed“-Reihe ergattern. Demnach können die Monsterjäger sowohl „Bayeks Rüstung“ als auch die „Assassinen-Kapuze“ freischalten. Für den PC sollen die Gegenstände zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

„Monster Hunter World“ ist seit Anfang des Jahres für die PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Im Herbst folgte auch eine PC-Version. Zuletzt hatten die Entwickler bekanntgegeben, dass im Herbst 2019 eine umfangreiche Erweiterung namens „Iceborne“ für „Monster Hunter World“ erscheinen wird. Mit dieser werden ein neues Gebiet, neue Monster, neue Waffen und Rüstungen, neue Ränge und vieles mehr in das Spiel gebracht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.