Mortal Kombat XI: Erste Details zu den Modi und weiteren Inhalten bekannt?
Zum Start in die neue Woche erreichten uns unbestätigte Details zum bisher nicht angekündigten Fighting-Titel "Mortal Kombat XI". Diese wurden von einem vermeintlichen Q&A-Mitarbeiter, der mit dem Projekt vertraut sein möchte, in Umlauf gebracht.

In den vergangenen Wochen und Monaten machte immer wieder das Gerücht die Runde, dass die NetherRealm Studios bereits vor einer ganzen Weile mit den Arbeiten an „Mortal Kombat XI“ begonnen haben.

Ende der vergangenen Woche tauchte zudem eine Stellenausschreibung des Studios auf, die darauf hindeuten könnte, dass die Krypta im neuesten Ableger der Kultreihe durch diverse First-Person-Elemente bereichert werden könnte. Ergänzend dazu trafen nun unbestätigte Details zu „Mortal Kombat XI“ ein. Diese wurden von einem vermeintlichen Q&A-Mitarbeiter in Umlauf gebracht, der mit dem Projekt laut eigenen Aussagen vertraut ist.

Unter anderem merkte dieser an, dass „Mortal Kombat XI“ in der Tat im Rahmen der The Game Awards 2018 enthüllt werden soll. Diese starten am 7. Dezember um 2:30 Uhr unserer Zeit. Was der vermeintliche Insider sonst noch zu berichten hatte, verrät euch die folgende Übersicht.

Achtet aber bitte darauf, dass die Angaben bisher nicht von offizieller Seite kommentiert oder gar bestätigt wurden und daher mit der nötigen Vorsicht genossen werden sollten.

Die unbestätigten Details in der Übersicht

  • Ankündigung auf den The Game Awards 2018
  • Der Titel befindet sich vier Jahre in Arbeit (1 Jahr Konzeptphase, 3 Jahre Entwicklung)
  • Die Arbeiten am Konzept begannen bereits während der Entwicklung von Mortal Kombat X
  • Es gibt einen Adventure-Modus, der sich spielerisch an „Shaolin Monks“ orientiert. Die Spieler dürfen einen Charakter erschaffen, diesen optisch anpassen oder ihn mit neuen Waffen und Ausrüstungsgegenständen versehen
  • Der Adventure-Modus kann alleine oder im Coop (Lokal & Online, Drop-In/Drop-Out) in Angriff genommen werden
  • Auch ein Story-Modus im klassischen Stil der NetherRealm Studios wird enthalten sein
  • Die Geschichte dreht sich um drei Charaktere
  • Der Donnergott Raiden bestraft jeden, der es wagt, den Earthrealm zu attackieren
  • Shang Tsung und Reiko schlossen ein Abkommen mit Kotal Kahn, um die Outworld zu schützen und regieren. Reiko verfolgt zudem seine ganz eigenen Pläne
  • Technisch setzen die Entwickler auf die Unreal Engine 4
  • Fujin ist ein spielbarer Charakter
  • Johnny cage, Goro, Sonya, Kano, Baraka, Mileena und Ferratorr werden definitiv nicht spielbar sein

Quelle: Resetera

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.