Pokémon: Let’s Go Pikachu & Evoli sind laut dem Game-Director keine simplen Spin-offs
Mit "Pokémon: Let’s Go Pikachu! und Pokémon: Let’s Go: Evoli!" wurden kürzlich zwei neue "Pokémon"-Abenteuer für Switch veröffentlicht. Laut dem verantwortlichen Game-Director Junichi Masuda haben wir es hier allerdings nicht mit simplen Spin-offs zu tun. Stattdessen sollen die beiden Titel zu den Core-Titeln der "Pokémon"-Reihe gehören.

Vor wenigen Tagen wurden mit „Pokémon: Let’s Go Pikachu! und Pokémon: Let’s Go: Evoli!“ zwei neue „Pokémon“-Abenteuer für Switch veröffentlicht.

Auf der einen Seite verstehen sich die beiden Titel zwar als Remakes von „Pokémon Gelb“, wurden auf der anderen Seite jedoch mit diversen Spielmechaniken des Mobile-Ablegers Spin-off „Pokémon Go“ versehen. Dies wiederum führte dazu, dass die Spieler in „Pokémon: Let’s Go Pikachu!“ und Pokémon: Let’s Go: Evoli!“ lediglich zwei Spin-offs sahen. Laut Game-Director Junichi Masuda liegen wir mit dieser Einschätzung allerdings falsch.

Game-Director spricht von Core-„Pokémon“-Titeln

Stattdessen sehen die verantwortlichen Entwickler in „Pokémon: Let’s Go Pikachu! und Pokémon: Let’s Go: Evoli!“ zwei Titel, die der Hauptreihe zuzuordnen sind. Somit besteht durchaus die Möglichkeit, dass ausgewählte Spielmechaniken der beiden Abenteuer den Weg in kommende „Pokémon“-Projekte finden könnten. Ob es so weit kommt, sei im Endeffekt vom Feedback der Spieler abhängig.

Masuda dazu: „Diese Spiele sind keine Spin-offs. Es sind Core-Pokémon-Titel. Ob wir noch andere Spiele machen, die mit Pokémon Go verbunden sind, hängt davon ab, wie die Spiele aufgenommen werden. Wenn wir viele Leute sagen hören, dass es ihnen Spaß gemacht hat, Pokemon in Pokemon GO bringen zu können, dann werden wir darüber nachdenken, vielleicht auch zukünftige Titel zu haben, die sich damit verbinden lassen.“

Quelle: Dualshockers