PS4 vs Xbox One und Switch: Zahlen für den UK-Markt enthüllt
Der Gamesindustry-Publishers Christopher Dring hat ein paar Zahlen zum britischen Markt veröffentlicht. Heraus kam dabei, dass die PS4 die Sechs-Millionen- und die Switch die 1,4-Millionen-Marke knacken konnten.
PS4 vs Xbox One und Switch: Zahlen für den UK-Markt enthüllt
Die Switch schlägt sich in Großbritannien hervorragend.

Die Nintendo Switch verweilt seit eineinhalb Jahren auf dem Markt. Und auch in Großbritannien, das in der laufenden Generation von Sony dominiert wird, fand die Switch in der Zeit nach dem Launch reichlich Abnehmer.

Sechs Millionen PS4 in UK verkauft

Laut der Aussage des Gamesindustry-Publishers Christopher Dring wurden seit März 2017 etwa 1,4 Millionen Exemplare der Switch verkauft. Spitzenreiter auf dem britischen Markt ist aber nach wie vor die PlayStation 4, die es dort bislang auf sechs Millionen Verkäufe brachte.

Die Verkäufe, die im Rahmen der Sale-Events Black Friday und Cyber Monday erzielt wurden, seien bei beiden Konsolen wirklich gut gewesen. Zudem habe die PlayStation 4 nach dem Wochenende die Jahresverkaufszahl von 1 Million erreicht.

„Nach dem vergangenen Wochenende hat der PS4-Absatz des Jahres 2018 in Großbritannien die 1 Million überschritten. Das bedeutet, dass sich die Konsole in fünf Jahren auf diesem Markt bereits mehr als 6 Millionen Mal verkauft hat“, so Christopher Dring auf Twitter.

Dring widmete auch der Handheld-Konsole einen Tweet: „Die Nintendo Switch hat nach dem Black Friday in Großbritannien praktisch eine inoffizielle Preissenkung erhalten. Sie wird jetzt mit einem kostenlosen Spiel ausgeliefert. Das Ergebnis sind rund 200.000 Switch-Konsolen, die in den letzten 3 Wochen verkauft wurden.“

Auf Nachfrage erklärte Dring, dass die Switch die Millionen-Marke auf dem britischen Markt schon vor längerer Zeit geknackt hat: „Das ist schon vor einer Weile passiert. Es sind jetzt etwa 1,4 Millionen.“

Die Xbox One soll wiederum knapp unter der 5-Millionen-Marke liegen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.