The Walking Dead The Final Season: Termin und Trailer zur dritten Episode „Broken Toys“
Nachdem vor einigen Monaten bestätigt wurde, dass die Entwickler von Skybound Games die finale Staffel von "The Walking Dead" fertigstellen werden, bekam die dritte Episode nun endlich einen Releasetermin spendiert. Diese trägt den Namen "Broken Toys" und wird im Januar 2019 veröffentlicht. Zudem kehrt "The Walking Dead: The Final Season" mit sofortiger Wirkung in die Download-Stores zurück.

Nachdem Telltale Games Insolvenz anmeldete und geschlossen wurde, war zunächst unklar, wie es mit „The Walking Dead: The Final Season“ weitergehen wird.

Wie vor wenigen Wochen bestätigt wurde, übernahmen die Entwickler von Skybound Games die Arbeiten an dem Projekt und möchten dieses zu einem würdigen Ende führen. Ergänzend zu dieser Ankündigung wurde nun bekannt gegeben, dass die dritte Episode von „The Walking Dead: The Final Season“ den Namen „Broken Toys“ tragen wird.

Der Release erfolgt im Januar 2019

Weiter heißt es, dass die „Broken Toys“ genannte Episode ab dem 15. Januar 2019 für den PC, die Xbox One, Nintendos Switch und natürlich die PlayStation 4 erhältlich sein wird. Passend zur Enthüllung des Releasetermins darf ein Trailer zur dritten Episode natürlich nicht fehlen.

Die Geschehnisse von „The Walking Dead: The Final Season“ drehen sich einmal mehr um die Protagonistin Clementine. Nachdem sie jahrelang heimatlos war und Gefahren durch die Lebenden sowie die Toten trotzen musste, hat sie nun endlich die Chance, in einer abgelegenen Schule ein neues Zuhause zu finden. Um dieses Ziel zu erreichen, muss sich Clementine als Anführerin beweisen.

„In dieser mitreißenden und emotionalen letzten Staffel wirst du deine Beziehungen definieren, gegen die Untoten kämpfen und bestimmen, wie Clementines Geschichte endet“, so die Macher weiter. Zudem sei an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen, dass „The Walking Dead: The Final Season“ mit sofortiger Wirkung in die Download-Stores zurückkehrt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.