Anthem: Die Demo war ein wichtiges Anliegen der Entwickler
Bekanntermaßen werden die Spieler die Möglichkeit erhalten, BioWares neues Projekt "Anthem" vor dem offiziellen Release in Form einer Demo zu testen. Ein Angebot, das den Entwicklern von BioWare laut eigenen Aussagen am Herzen lag.

Aktuell bereiten sich die Entwickler von BioWare auf die Veröffentlichung ihrer neuen Marke „Anthem“ vor, die auf den Konsolen und dem PC ins Rennen geschickt wird.

Um die Spieler nach dem enttäuschenden „Mass Effect: Andromeda“ von den Qualitäten eines „Anthem“ zu überzeugen, wird in Kürze eine spielbare Demo veröffentlicht. In knapp zwei Wochen erhalten zunächst Vorbesteller und EA Access/Origin Access-Nutzer Zugriff auf die sogenannte VIP-Demo. In drei Wochen hingegen kommen auch Otto Normalverbraucher zum Zuge.

Die Spieler sollen wissen, wofür sie ihr Geld ausgeben

Doch warum machte sich BioWare die Mühe, eine Demo zu „Anthem“ zu entwickeln? Laut Lead Producer Michael Gamble ging es vor allem darum, dass die Spieler wissen sollen, wofür sie ihr hart erarbeitetes Geld ausgeben. Im Zuge dieses Statements widersprach Gamble zudem den Aussagen eines Spielers, der der Meinung war, dass mit der Erstellung einer Demo kein großer Aufwand verbunden sei. Wie Gamble ausführt, möchte er über dieses Thema zu einem späteren Zeitpunkt sprechen.

Zu den Gründen, die zur Entscheidung, eine Demo zu „Anthem“ anzubieten, führten, gab Gamble folgendes zu Protokoll:

„Es gab ein paar Leute, die mich gefragt haben, warum wir eine offene Anthem-Demo anbieten. Deshalb: Euer Geld ist schwer verdient. Spiele sind eine Investition. Wir denken, es ist fair, dass ihr es ausprobieren könnt, bevor ihr es kauft. Die gesamte Kampagne war transparent und wir denken, Anthem ist cool anzusehen, aber GROßARTIG zu spielen.“

Die finale Version von „Anthem“ erscheint am 22. Februar für den PC, die Xbox One und die PS4.

Quelle: Play3

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.