Battlefield 5: Lightning Strikes hat einen Termin
"Lightning Strikes" ist das zweite "Tides of War-Kapitel" von "Battlefield 5" und wird in der nächsten Woche an den Start gehen. Einen neuen Teaser könnt ihr euch schon vor dem Wochenende anschauen.
Battlefield 5: Lightning Strikes hat einen Termin
Die Veröffentlichung des neuen Kapitels steht bevor.

Das im vergangenen Jahr veröffentlichte „Battlefield 5“ soll in diesem Jahr mit weiteren Inhalten erweitert werden. Unter anderem steht die Bereitstellung von „Lightning Strikes“ bevor. Es ist das zweite „Tides of War“-Kapitel des Shooters.

„Lightning Strikes“ soll am 17. Januar 2019 veröffentlicht werden. Der erste Teil des neuen Kapitels heißt „Ein paar gute Soldaten“ und die entsprechende Kachel wurde im Ingame-Menü des Shooters eingebunden. „Lightning Strikes“ wird unter anderem den neuen „Combined Arms“-Koop-Modus mit sich bringen.

Zu den weiteren Bestandteilen des „Tides of War“-Kapitels zählen unter anderem die Rückkehr von „Rush“ für den Multiplayer-Modus und eine spezielle „Grand Operation“-Mission. Nicht alle Komponenten werden gleichzeitig veröffentlicht.

Weitere Informationen zum neuen Content von „Battlefield 5“ sollen am 10. Januar 2019 folgen. Zudem könnt ihr an diesem Tag einen Teaser zu „Chapter 2: Lightning Strikes“ erwarten.

Der erste große „Battlefield 5“-Patch des neuen Jahres sollte ebenfalls in derselben Woche veröffentlicht werden, möglicherweise sogar am 17. Januar 2019. DICE gab bereits bekannt, dass erneut zahlreiche Änderungen erwartet werden können. Ebenfalls am 17. Januar wird voraussichtlich Battlefield Currency eingeführt, womit kosmetische Artikel erworben werden können.

Im letzten Jahr wurde bekannt, dass „Battlefield 5“ bislang nicht den Erfolg verzeichnen konnte, den sich Electronic Arts und DICE vorgestellt hatten. Der Publisher senkte zugleich die Umsatzprognose für das aktuelle Finanzjahr von 5,55 Milliarden US-Dollar auf 5,20 Milliarden US-Dollar.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.