Battlefield 5: Overture: Kapitel 2 „Lightning Strike“ im neuen Video
Zu "Battlefield 5" ist ein neuer Trailer eingetroffen, der euch mit der Erweiterung "Lightning Strikes" bzw. "Blitzeinschlag" vertraut macht. Das neue Kapitel geht am 17. Januar 2019 an den Start.
Battlefield 5: Overture: Kapitel 2 „Lightning Strike“ im neuen Video
Zu "Blitzeinschlag" ist ein neuer Trailer eingetroffen.

Der im vergangenen Jahr veröffentlichte Shooter „Battlefield 5“ wird in Kürze mit einer Erweiterung namens „Lightning Strikes“ ausgestattet. Dabei handelt es sich um die zweite Episode der sogenannten „Tides of War“-Kapitel-Reihe.

Die Veröffentlichung von „Lightning Strikes“ soll am 17. Januar 2019 erfolgen. Los geht es mit einer Erzählung namens „Ein paar gute Soldaten“. Mit einem neuen Trailer, den DICE und Electronic Arts heute veröffentlicht haben, gewähren die beiden Unternehmen nochmals einen Blick auf die bevorstehenden Inhalte.

Combined Arms folgt im Februar

Zur Ausstattung von „Lightning Strikes“ zählen außerdem ein Koop-Modus namens Combined Arms (verfügbar ab Februar), neue Kompanieausrüstung, Waffen, Fahrzeuge und die Rückkehr des Rush-Modus.

Schon in der vergangenen Woche berichteten wir davon, dass „Battlefield 5“ mit einem neuen Patch bedacht wurde. Die Patchnotes findet ihr hier. Ebenfalls am 17. Januar wird Battlefield Currency eingeführt, womit kosmetische Artikel erworben werden können.

Laut Electronic Arts und DICE müsst ihr mit den Mikrotransaktionen keine Pay-to-Win-Situation befürchten. Nach wie vor könnt ihr mit dem Gameplay im Spiel vorankommen.

Letztendlich gibt es zwei Arten von Spielwährungen. Company Coins werden nur durch das Gameplay verdient. Battlefield Currency könnt ihr mit Echtgeld erwerben. Den Entwicklern zufolge werdet ihr niemals in die Verlegenheit kommen, Battlefield Currency zu verwenden, um etwas zu erhalten, das euch einen unfairen Gameplay-Vorteil verschafft.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.