Breaking Bad: Criminal Elements als neues Videospiel angekündigt
Mit "Breaking Bad: Criminal Elements" wurde ein neues Spiel angekündigt, das sich dem erfolgreichen Serien-Universum annimmt. Angeboten werden soll der Titel als ein Free-to-Play-Mobile-Game.
Breaking Bad: Criminal Elements als neues Videospiel angekündigt
"Breaking Bad" erscheint als Mobile-Spiel.

„Breaking Bad“ zählt zu den erfolgreichsten Serien auf dem Markt. Und der eine oder andere Zuschauer dürfte darauf aufbauend ein Interesse daran haben, den Figuren auch außerhalb der Staffeln zu begegnen.

Mit „Breaking Bad: Criminal Elements“ wird sich diese Gelegenheit in absehbarer Zeit bieten. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Videospiel, das zwar nicht für PC oder Konsolen veröffentlicht wird, aber immerhin für Mobile-Systeme.

Mit „Breaking Bad: Criminal Elements“ erhalten die Interessenten ein kostenloses Handyspiel, das von FTX Games vermarktet und von Plamee entwickelt wird. Das strategieorientierte Spiel soll die Nutzer in das „tiefe Ende von Vince Gilligans packendem, moralisch mehrdeutigem Universum werfen“.

In einem Statement zur Ankündigung betonte Gilligan:

„[FTX Games] legt genauso viel Wert auf die Details wie unser Kreativteam. Und ich war sehr beeindruckt von ihrem Engagement, eine authentische Erweiterung des Story-Universums der Serie aufzubauen. Ich denke, dass es für die Fans eine spaßige Erfahrung wird, mit Charakteren aus Breaking Bad auf völlig neue Art zu interagieren.“

Neben Walt und Jesse werden Fanfavoriten wie Gus Fring, Saul Goodman und Mike Ehrmantraut zu den Charakteren des Spiels zählen. Die offizielle Beschreibung von „Criminal Elements“ deutet zugleich darauf hin, dass sich die Spieler mit moralischen Dilemmas und unbeständigen Persönlichkeiten herumplagen müssen, während sie ihr illegales Geschäft in den schwarzen Zahlen halten.

Erscheinen wird „Breaking Bad: Criminal Elements“ voraussichtlich später im Jahr.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.