Call of Duty Black Ops 4: Absturzprobleme auf der Xbox One X behoben
Ende des vergangenen Monats klagten "Call of Duty: Black Ops 4"-Spieler auf der Xbox One X über unkontrollierte Abstürze im "Blackout"-Modus. Wie die Entwickler von Treyarch bekannt gaben, steht ab sofort ein Patch bereit, mit dem das Problem aus der Welt geschafft wird.

Mittlerweile dürfte man sich daran gewöhnt haben, dass große Online-Titel immer wieder mit Fehlern zu kämpfen haben, die dem Spielspaß einen Strich durch die Rechnung machen können.

Im Falle des aktuell sehr beliebten Shooters „Call of Duty: Black Ops 4“ klagten zuletzt Besitzer einer Xbox One X über einen ärgerlichen Bug. Dieser trat ausschließlich auf Microsofts High-End-Konsole auf und sorgte dafür, dass der Battle-Royal-Modus „Blackout“ in der finalen Runde unkontrolliert abstürzen konnte.

Patch behebt die Probleme von Blackout auf der Xbox One X

Trat der besagte Fehler auf, half nur noch ein Neustart des Spiels beziehungsweise der Xbox One X. Nachdem die verantwortlichen Entwickler von Treyarch umgehend Besserung gelobten, steht ab sofort ein entsprechender Patch zu „Call of Duty: Black Ops 4“ bereit.

Das besagte Update bringt es auf eine Größe von knapp 30 Megabyte und wird laut offiziellen Angaben die Fehler beheben, die auf der Xbox One X zum Absturz des „Blackout“-Modus führen konnten. Somit sollten ab sofort auch Xbox One X-Besitzer den Battle-Royal-Modus von „Call of Duty: Black Ops 4“ ohne Abstriche genießen können.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.