Deathloop: Markenschutz von ZeniMax beantragt
Beim amerikanischen Patentamt wurde ein neuer Markenschutz von ZeniMax beantragt. Demnach scheint sich ein sogenanntes "Deathloop" in Entwicklung zu befinden.

ZeniMax, der Mutterkonzern hinter Bethesda Softworks, hat einen Markenschutz für ein neues Spiel namens „Deathloop“ beantragt. Der Antrag wurde am 26. Dezember 2018 beim amerikanischen Patentamt eingereicht.

Wirft man einen Blick in den Antrag, dann erkennt man, dass „Deathloop“ ein Mobile-Spiel mit Onlinefunktionen sein könnte. Allerdings gilt einmal mehr, dass ein Markenschutz nicht garantiert, dass dieses Projekt letztendlich auch veröffentlicht wird. Stattdessen sollte man diesen lediglich als Indikator für potentielle Titel verwenden.

Zum Beispiel wurde Bethesda Game Studios‘ kommendes Sci-Fi-Rollenspiel „Starfield“ bereits im Jahre 2013 von ZeniMax markenrechtlich geschützt. Auch wenn der Titel den Weg auf die Konsolen und den PC finden wird, ist bis heute kein konkretes Erscheinungsjahr bekannt.

Nachdem man bereits mit „Fallout Shelter“ einen großen Erfolg im Mobile-Markt hinlegen konnte und „The Elder Scrolls: Blades“ im Anmarsch ist, kann man nachvollziehen, dass ZeniMax auch in Zukunft weitere Mobile-Titel veröffentlichen möchte. Ob „Deathloop“ tatsächlich das Licht der Welt erblicken wird, wird man jedoch abwarten müssen.

Quelle: GameSpot

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.