Destiny 2: Bergusia-Schmiede für Jahrespass-Besitzer geöffnet
In "Destiny 2" kann inzwischen die Bergusia-Schmiede betreten werden, auch wenn das damit verbundene Rätsel bislang nicht gelöst wurde. Der Jahrespass gilt als Voraussetzung.
Destiny 2: Bergusia-Schmiede für Jahrespass-Besitzer geöffnet
Die Bergusia-Schmiede kann betreten werden.

Bungie hat mitgeteilt, dass die Bergusia-Schmiede für alle Spieler, die den Jahrespass besitzen, freigeschaltet wurde. Ursprünglich war es vorgesehen, diesen Content erst dann bereitzustellen, sobald von der Community ein Rätsel gelöst wurde.

Die Community war aber nicht in der Lage dazu und zeigte sich zugleich frustriert, was Bungie dazu bewegte, die Herausforderung mehr oder weniger abzubrechen.

In der Begründung heißt es, dass es zwar Spaß machen kann, als Community gemeinsam an der Lösung von Rätseln zu arbeiten. Nicht so cool sei es hingegen, diese Rätsel zwischen euch und den Inhalten zu platzieren, die ihr spielen möchtet. Aus diesem Grund wurde das Puzzle von der letzten Schmiede der Schwarzen Waffenkammer getrennt.

In einem Statement von Bungie heißt es:

„Uns ist klar, dass viele von euch schon lange hart an der Lösung des Niobe-Labor-Puzzles knobeln. Und ganz gleich, wie die Sache ausgeht: Es bleibt allen Jahrespass-Besitzern offen, die sich weiterhin daran versuchen wollen. Man kann sich dadurch einen Geist und ein Abzeichen verdienen, die beweisen, dass man die Herausforderung gemeistert hat.“

Im weiteren Verlauf versichert Bungie, dass man gerne neue Dinge in „Destiny“ ausprobieren möchte, aber auch flexibel genug sei, um die Richtung zu ändern, sobald etwas nicht die gewünschte Wirkung zeigt.

„Wir beobachten die Konversation über dieses Event weiter und lernen von Feedback dazu für zukünftige Veröffentlichungen.“

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.