Fallout 76: Spieler klagen über Bug beim Abschuss von Atomraketen – Entwickler arbeiten an einer Lösung
Laut Aussagen zahlreicher Spieler kämpft "Fallout 76" mit einem Bug, der den Abschuss von Atomraketen verhindert. Die Entwickler der Bethesda Game Studios arbeiten bereits an einer Lösung.

Unter einem guten Stern stand die Veröffentlichung des Online-Action-Rollenspiels „Fallout 76“ sicherlich nicht. Stattdessen zeichnete sich schnell ab, dass das Abenteuer mit zahlreichen Fehlern und technischen Problemen zu kämpfen hat.

Nachdem in den vergangenen Wochen diverse Updates veröffentlicht wurden, wurde heute das umfangreiche Januar-Update angekündigt, mit dem weitere Verbesserungen Einzug halten sollen. Darüber hinaus klagen die „Fallout 76“-Spieler derzeit über einen neuen ärgerlichen Bug, der offenbar auf den Jahreswechsel zurückzuführen ist.

Bug verhindert den Abschuss von Atomraketen

Laut den betroffenen Spielern verhindert der besagte Bug den erfolgreichen Abschluss von Atomraketen. Aktuell wird spekuliert, dass der entsprechende Bug auf den spielinternen Kalender von „Fallout 76“ zurückzuführen ist. Genauer gesagt auf den Sprung in das Jahr 2019.

In wie weit diese Spekulationen den Tatsachen entsprechen, ist aktuell unklar, da handfeste Details von offizieller Seite noch ausstehen. Bisher bestätigten die Entwickler der Bethesda Game Studios lediglich, dass sie sich des Fehlers bewusst sind und an einer Lösung arbeiten.

Worauf der Bug beim Abschuss der Atomraketen zurückzuführen ist, wurde jedoch nicht verraten.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.