Final Fantasy Digital Card Game: Für PC und Smartphones angekündigt
Square Enix hat mit "Final Fantasy Digital Card Game" ein neues Kartenspiel für PC und mobile Geräte angekündigt. Die Bestätigung gilt zunächst nur für den japanischen Markt.
Final Fantasy Digital Card Game: Für PC und Smartphones angekündigt
Auch "Final Fantasy" erhält ein digitales Kartenspiel.

Nach vorangegangenen Gerüchten und Hinweisen hat Square Enix in der vergangenen Nacht die Veröffentlichung eines digitalen Kartenspiels angekündigt, das im „Final Fantasy“-Universum angesiedelt ist.

Die Veröffentlichung von „Final Fantasy Digital Card Game“, so der finale Name, soll in diesem Jahr erfolgen. Die Bestätigung gilt zunächst für den japanischen Markt. Ob oder wann die Interessenten im Westen mit einer lokalisierten Fassung rechnen können, ist noch unklar.

Beta-Test im Januar

Zunächst stehen ohnehin Tests an. Bereits vom 18. bis zum 25. Januar 2019 wird eine Closed-Beta durchgeführt. Teilnehmen können 10.000 Spieler, die nach einer Registrierung ausgewählt werden. Falls ihr der japanischen Sprache mächtig seid, könnt ihr euch hier durch den Anmeldeprozess arbeiten.

Mit dem „Final Fantasy Digital Card Game“ erwartet euch ein Online-Spiel, bei dem die Spieler in rundenbasierten Kartenkämpfen antreten, während sie versuchen, die Züge ihres Gegners vorherzusehen. Innerhalb einer begrenzten Zeit gilt es letztendlich, die beste Karten zum Einsatz zu bringen.

Die Charaktere, die auf das Schlachtfeld geschickt werden, erscheinen in einer pixeligen Form und umfassen neben den klassischen Charakteren der „Final Fantasy“-Serie zahlreiche bekannte Gesichter. Als Spieler werdet ihr laut Hersteller in der Lage sein, Charaktere zu entwickeln, die eure Rivalen in einem Original-Deck schmerzlich vermissen werden.

Die offizielle Seite von „Final Fantasy Digital Card Game“ findet ihr hier.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.