For Honor: Ubisoft präsentiert die Inhalte von Year of the Harbinger
"For Honor" startet in Kürze in das dritte Jahr. Es wurde auf den Namen "Year of the Harbinger" getauft und beschert euch neue Inhalte sowie andere Neuerungen. In einem umfangreichen Video mit Spielszenen geht Ubisoft etwas näher darauf ein.
For Honor: Ubisoft präsentiert die Inhalte von Year of the Harbinger
Das "Year of the Harbinger" startet in Kürze.

Ubisoft hat zum dritten Jahr von „For Honor“ ein neues Video veröffentlicht. Darin gehen die Macher auf die neuen Inhalte und Events ein und erläutern die Inspirationen, die hinter den Neuerungen stehen.

„Year 3“ umfasst letztendlich vier neue Helden, neue Karten, regelmäßige Updates der Spielbalance und die üblichen saisonale Events. „Year of the Harbinger“ startet am 31. Januar 2019 mit der Saison „Vortiger“. Zu den neuen Inhalten erklären die Macher:

„Mit dem Year of the Harbinger machen wir die Dinge etwas anders. Und ihr könnt damit rechnen, dass es ein bisschen düster wird. Das Year of the Harbinger bringt vier neue Seasons. Am Anfang jeder Season werden wir einen komplett neuen Helden veröffentlichen, es gibt ein großes Event, neue Ausrüstung, eine Menge Anpassungen und so weiter…

Es gibt Gerüchte über eine neue Katastrophe im Land von For Honor. Und mitten im Chaos erheben sich neue Krieger. Ausgestoßene, Charaktere mit einem tiefgründigen Hintergrund, nutzen die Gelegenheit, um ihren Fraktionen wieder beizutreten. In jeder Season gibt es ein großes Event.“

Den Angaben der Entwickler zufolge wird es euch gefallen, was für dieses Jahr geplant ist. Man habe sich von Fraktionskriegen inspirieren lassen und möchte spezielle Momente des Metagames nehmen, um die Geschichten dahinter in einem noch größeren Ausmaß zu erzählen.

Das Spiel hat sich in zwei Jahren verändert

Rückblickend auf die Zeit nach der Veröffentlichung von „For Honor“ heißt es im Video ergänzend:

„For Honor kam vor fast zwei Jahren auf den Markt, also war es ein höllischer Ritt in den letzten zwei Jahren. Es waren unglaubliche zwei Jahre. Seit der Veröffentlichung haben wir zehn Charaktere und zwei neue Spielmodi hinzugefügt.

Wir haben den Einstieg und die Netzwerk-Struktur verändert. Wenn also jemand das Spiel startet, spielt er tatsächlich ein anderes Spiel.“

Die weiteren Erklärungen zum neuen Jahr von „For Honor“ hört und lest ihr nach dem Start des folgenden Videos:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.