Gran Turismo: Polyphony Digital gründet neues Studio und arbeitet an Ray-Tracing
Polyphony Digital hat in Japan eine neue Filiale eröffnet. Das lässt sich der offiziellen Seite des Unternehmens entnehmen. Auch stellte das Unternehmen eine eigene Real-Time-Ray-Tracing-Technologie vor.
Gran Turismo: Polyphony Digital gründet neues Studio und arbeitet an Ray-Tracing
Das nächste "Gran Turismo" dürfte sich bereits in Arbeit befinden.

Polyphony Digital, wo seit der Gründung in erster Linie verschiedene Teile der „Gran Turismo“-Reihe entstanden, möchte offenbar auch in Zukunft an der AAA-Entwicklung festhalten. Wie zum Jahreswechsel bekannt wurde, verfügt das Unternehmen inzwischen über ein weiteres Studio im japanischen Ueno. Dabei handelt es sich um einen Stadtteil von Tokio.

Auf der offiziellen Seite macht Polyphony Digital auf die Studiogründung aufmerksam. Insgesamt verfügt der Entwickler nun über fünf Niederlassungen, darunter drei in Japan, eine in den Niederlanden und eine in Los Angeles.

Polyphony Digital arbeitet weiterhin an Download-Erweiterungen für das 2017 veröffentlichte „Gran Turismo Sport“. Aber auch der nächste Teil der Reihe dürfte sich in der Pipeline befinden. Immerhin nähern sich die Konsolen der nächsten Generation und auch die PS5 dürfte mit einem Exemplar der Rennreihe versorgt werden.

Real-Time Ray-Tracing in Arbeit

Darüber hinaus experimentiert Polyphony Digital mit einer Real-Time-Ray-Tracing-Technologie. Auf der SIGGRAPH Asia 2018 gab das Unternehmen bekannt, dass hinter verschlossenen Türen eine eigene Echtzeit-Ray-Tracing-Technologie entwickelt wurde. Polyphony Digital befindet sich aber nach wie vor in einer Phase der „Erkundung von Möglichkeiten“.

Obwohl es nicht explizit erwähnt wurde, kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dieser Technologie um etwas handelt, das in einem der kommenden „Gran Turismo“-Spiele zum Einsatz kommen wird – vielleicht schon in „Gran Turismo 7“ für die PS5. Sorgen soll die Technologie für in Echtzeit berechnete Lichtreflexionen, was beispielsweise realistischer wirkende Fahrzeuge zur Folge hat.

Polyphony Digital zeigte die In-House-Technologie live auf der Bühne. Eine Aufzeichnung findet ihr im folgenden Video (ab 7:20):

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.