Hotel R’n’R: VR-Spiel lässt euch Hotelzimmer verwüsten
"Hotel R’n’R" lässt euch Hotelzimmer verwüsten, ohne dass ihr im Anschluss zur Kasse gebeten werden. Erscheinen soll der VR-Titel in diesem Jahr für den PC:
PC
Hotel R’n’R: VR-Spiel lässt euch Hotelzimmer verwüsten
Auch Fische müssen dran glauben.

Während ihr die Hotelzimmer im realen Leben in der Regel so verlassen werdet, wie ihr sie betreten habt, gibt es Zeitgenossen, die das Mobiliar mitunter verwüstet hinterlassen. Vor allem Rockstars- oder Sternchen wird nachgesagt, dass verwüstete Hotelzimmer das Image fördern können.

So eine demolierte Zimmereinrichtung kann aber nicht nur mächtig ins Geld gehen, auch das eine oder andere Hausverbot wurde in der Vergangenheit ausgesprochen. Falls ihr ihr euch nicht mit derartigen Repressalien herumplagen möchtet, aber durchaus wissen möchtet, wie sich ein Rockstar bei der gewaltsamen Umdekorierung fühlt, könnte „Hotel R’n’R“ auf euer Interesse stoßen.

Raumgestaltung auf die gewaltsame Art

Bei „Hotel R’n’R“ handelt es sich um ein Virtual Reality-Abenteuer, das euch die Möglichkeit gibt, gepflegte und noble Hotelzimmer in einen Zustand zu versetzen, der dem Image eines Rockstars gerecht wird. In der offiziellen Beschreibung heißt es:

„Jedes Hotel ist ein einzigartiger Spielplatz, auf dem ihr Dinge erkunden dürft, mit denen ihr interagieren und die ihr letztendlich zerstören könnt. Ihr bekommt die Zeit, euren Angriff zu planen, bevor zu viel Misstrauen aufkommt. Sobald das Feuerwerk beginnt, müsst ihr nur noch darauf achten, dass das Zimmermädchen oder der Hotelmanager nicht in den Raum gelangen.“

Das klingt zunächst nicht nach dem tiefgreifendsten Spiel aller Zeiten, allerdings soll „Hotel R’n’R“ ein wenig Abwechselung bieten. Während ihr euren zweifelhaften Ruf weiter aufbaut und Geld sammelt, könnt ihr ein Arsenal an Waffen, Modifikatoren und Performance-Verbesserern anhäufen, mit denen es möglich ist, noch mehr Chaos zu verursachen.

London, Los Angeles und Co

„Hotel R’n’R“ kommt mit unterschiedlichen Hotels daher, die in New Mexico, Las Vegas, Tokio, Los Angeles und London angesiedelt sind. Zugleich warten verschiedene Minispiele auf euch, die auf den Todsünden basieren.

Erscheinen soll „Hotel R’n’R“ im Juni dieses Jahres zunächst als Early Access-Version für den PC. Unterstützt werden die VR-Headsets Oculus Rift und HTC Vive. Eine PlayStation VR-Version scheint im Bereich des Möglichen zu sein.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.