Metro Exodus: 4A Games erklärt den Shooter in einem 6-Minuten-Video
Deep Silver und 4A Games haben zu "Metro Exodus" ein neues Video veröffentlicht, mit dem euch der neue Shooter schmackhaft gemacht werden soll. Vorgestellt werden verschiedene Features, Schauplätze und Kreaturen.
Metro Exodus: 4A Games erklärt den Shooter in einem 6-Minuten-Video
"Metro Exodus" erscheint Mitte Februar.

Das Marketing rund um „Metro Exodus“ läuft auf Hochtouren. Immerhin erscheint der Shooter am 15. Februar 2019. Und somit könnt ihr auch heute ein neues Video zum neuen Projekt von Deep Silver und 4A Games in Augenschein nehmen.

Mit dem Clip, der es auf eine Länge von fast sechs Minuten bringt und unterhalb dieser Zeilen eingebunden ist, möchten die Macher die Vorzüge von „Metro Exodus“ ins rechte Licht rücken. Zugleich bekommt ihr einige Spielszenen zu Gesicht. Zu Beginn des Videos wird erklärt, was die „Metro“-Reihe zu solch einem „einzigartigen, packenden Erlebnis“ macht.

Waffenanpassungen vorgestellt

Im weiteren Verlauf der neuen Impressionen zu „Metro Exodus“ werden einige der Waffen vorgestellt, die von euch angepasst werden dürfen. Dadurch ergeben sich Veränderungen in den Bereichen Handhabung, Schaden, Genauigkeit und Reichweite. Auch die verschiedenen Locations werden im Werbevideo angesprochen:

„Jeder Ort, den du findest, hat seine eigene Story. Von einem längst vergessenen Atombunker über ein kleines Dörfchen mit dunklen Geheimnissen bis zu einer alten Kirche, die entheiligt wurde. Es gibt keine sinnlosen Suchaufgaben oder lästige Arbeit in den weitläufigen Levels von Metro. Hinter jedem Ziel steckt eine Geschichte, die sich nahtlos in die Gesamtstory einfügt.“

Letztendlich soll euch mit „Metro Exodus“ ein Spiel erwarten, das auf den Stärken der Vorgänger aufbaut und „zusätzlich unendliche Freiheit und Erkundungsmöglichkeiten“ bietet. Einblicke in das Spielgeschehen liefert das folgende Video.

„Metro Exodus“ wird am 15. Februar 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.