Monster Boy and the Cursed Kingdom: Verkaufszahlen auf Switch deklassieren die anderen Plattformen, so die Entwickler
Wie von offizieller Seite bestätigt wurde, gehört auch "Monster Boy and the Cursed Kingdom" zu den Titeln, die sich auf Switch am besten verkauften. Im Fall von "Monster Boy and the Cursed Kingdom" fällt der Unterschied zu den anderen Systemen sogar sehr deutlich aus.

In den vergangenen Monaten wiesen Indie-Entwickler und kleine Publisher immer wieder darauf hin, dass sich ihre Projekte auf Nintendos Switch am besten verkauften.

Ein Trend, der sich offenbar auch im neuen Jahr fortsetzt. So meldeten sich in einer kurzen Stellungnahme die Verantwortlichen von Game Atelier und FDG Entertainment zu Wort. Diese sprachen über die Verkaufszahlen des Fantasy-Abenteuers „Monster Boy and the Cursed Kingdom“ und bestätigten, dass der Titel auf dem Konsolen-Handheld-Hybriden seine größten Erfolge feierte.

Die anderen Systeme wurden klar übertroffen

Im Fall von „Monster Boy and the Cursed Kingdom“ soll der Unterschied zu den anderen Plattformen sehr deutlich ausfallen. So ist von offizieller Seite die Rede davon, dass sich die Switch-Version von „Monster Boy and the Cursed Kingdom“ im Vergleich zu den anderen Plattformen im Verhältnis von 8:1 zu verkauft.

„Die Nintendo Switch überrascht uns immer wieder. Sie bringt mit ihren originellen Spielen nicht nur so viel Freude, es ist auch das profitabelste Konsolengeschäft, das es je für uns gab. Es ist ein anderes Universum in Bezug auf Verkaufszahlen. Das Verhältnis von Monster Boy and the Cursed Kingdom ist 8:1 für Nintendo Switch im Vergleich zu allem anderen“, so die Macher.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.