Nintendo Switch: Eine reine Handheld-Version erscheint 2019, so Analyst Pachter
Könnte Nintendo an einer reinen Handheld-Version der Switch arbeiten? Dies vermutet zumindest der Analyst Michael Pachter und geht davon aus, dass die neue Version der Switch noch dieses Jahr erscheint.

Nachdem sich Wii U zur bisher erfolglosesten Plattform in Nintendos Geschichte entwickelte, entschloss sich das Unternehmen dazu, Abstand vom Konzept der klassischen Heimkonsolen zu nehmen.

Stattdessen wurde mit Switch ein System ins Rennen geschickt, das sich als ein Konsolen-Handheld-Hybrid versteht. In einem aktuellen Interview sprach Wedbush Morgan-Analyst Michael Pachter über seine Erwartungen für das Jahr 2019 und ging dabei auch auf Nintendos Switch ein. Wie es heißt, soll Nintendo noch dieses Jahr eine neue Version des Systems ins Rennen schicken.

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus

Laut Pachter haben wir es hier mit einer reinen Handheld-Version zu tun, die 2019 erscheint und zum Preis von 199 US-Dollar angeboten wird. Laut Pachter umfasst die Handheld-Version den gleichen Bildschirm wie das bisherige Modell. Allerdings sind die Joy-Cons fest in das System integriert. Zudem wird es nicht möglich sein, die Handheld-Version in einer Docking-Station zu verstauen und mit dem TV zu verbinden.

Da sich Nintendo zu einer möglichen Handheld-only-Fassung der Switch bisher nicht äußern wollte, sollten Pachters Aussagen natürlich mit der nötigen Vorsicht genossen werden. Angesichts der weiterhin beeindruckenden Verkaufszahlen dürfte es Nintendo aber wohl nicht eilig haben, eine Revision der Switch anzubieten.

Zumal Michael Pachter mit seinen Vorhersagen in der Vergangenheit gerne mal daneben lag.

Quelle: GamesIndustry

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.