PS5 und Xbox Scarlett: Entwickler hofft auf neuronale Netzwerke
Marc-Andre Jutras, technischer Direktor von Cradle Games, ist zuversichtlich, dass die beiden Konsolen PlayStation 5 und Xbox Scarlett über genügend Leistung verfügen, um neuronale Netzwerke laufen lassen zu können.
PS4
PS5 und Xbox Scarlett: Entwickler hofft auf neuronale Netzwerke
Werden neuronale Netzwerke ermöglicht?

In einem Gespräch mit den Redakteuren von GamingBolt sprach Marc-Andre Jutras, technischer Direktor von Cradle Games, über seine Wünsche an die neue Konsolengeneration.

Dabei brachte er neuronale Netzwerke ins Gespräch. Sie seien etwas, das er künftig in der Spielebranche sehen möchte, auch wenn die Umsetzung schwierig sei. Letztendlich werden die neuronalen Netzwerke laut Jutras irgendwann ein Teil von Videospielen sein. Im Interview hieß es:

„Sagen wir in Assassin’s Creed lernt das Spiel, dass ihr bestimmte Quests oder Dinge ausführt und wird einige von ihnen an eure Spielweise anpassen. Ich denke, das ist etwas, was wir sehen werden. Weil es in den Spielen mit einer großen Welt wirklich einfach ist, sich zu langweilen.

Es ist nicht schwer, zu sagen: ‚Oh, ich habe immer wieder dasselbe gesehen“. Der Spaßfaktor der Spiele wird immer weniger. Wenn das Spiel also erkennen kann, dass ihr euch langweilt und in diesem Moment für euch etwas Überzeigendes bringt, denke ich, dass das großartig sein könnte.“

Neuronale Netzwerke schon für PS5 und Xbox Scarlett?

Nachdem Jutras mit der Frage konfrontiert wurde, ob schon die nächste Konsolengeneration in der Lage sein wird, so etwas zu bieten, zeigte sich der Entwickler optimistisch.

Die CPU-Einschränkungen der aktuellen Generation würden den Einsatz von neuronalen Netzwerken verhindern. Im Fall der PS5 und Xbox Scarlett könnte diese Einschränkung wegfallen.

„Ja, im Moment hat die aktuelle Generation nicht die CPU-Leistung, um neuronale Netzwerke ordnungsgemäß zu betreiben. Aber ich denke, dass die nächste Generation über genügend Power verfügen wird, sodass die Entwickler ein oder zwei Threads nehmen und neuronale Netzwerke nebenbei laufen lassen können. Ich denke, es ist etwas, was wir langsam in Spielen erleben werden.“

Zunächst müssen die beiden Konsolen PlayStation 5 und Xbox Scarlett angekündigt werden. Das passiert voraussichtlich in diesem Jahr. Mit einem Launch ist 2020 zu rechnen, so die bisherigen Spekulationen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.