PS5 und Xbox Scarlett: NPD-Analyst spricht über das Release-Jahr und sinkende Absätze
Es bleibt wohl dabei: In diesem Jahr erfolgen die Ankündigungen von PS5 und Xbox Scarlett mit Veröffentlichungen im Folgejahr. Untermauert wurde diese Prognose nochmals von Mat Piscatella.
PS5 und Xbox Scarlett: NPD-Analyst spricht über das Release-Jahr und sinkende Absätze
Der Xbox One-Nachfolger kommt Spekulationen zufolge 2020 auf den Markt.

Die meisten Analysten und Branchenvertreter sind sich einig: In diesem Jahr werden die beiden Konsolen PlayStation 5 und Next Xbox angekündigt. Auch die neuste Prognose des NPD-Analysten Mat Piscatella geht in diese Richtung.

Nachdem er von Gamingbolt mit der Frage konfrontiert wurde, wann wir mit der Enthüllung und Veröffentlichung der Next-Gen-Hardware rechnen können, sorgte Piscatella für keine bahnbrechenden Aussagen. Immerhin wiederholte der Analyst die Aussage, dass die beiden Konsolen PS5 und Xbox Scarlett in diesem Jahr enthüllt werden.

Keine klassischen Konsolenzyklen mehr

Piscatella ist zudem der Meinung, dass die klassischen Konsolenzyklen in den Hintergrund rücken werden:

„Ich prognostiziere für 2019 sowohl für die PlayStation 5 als auch für die nächste Xbox Ankündigungen für einen Launch im Jahr 2020. Ich denke jedoch, dass wir uns vom traditionellen Generationsmodell entfernt haben. Ich erwarte, dass beide Hersteller Funktionen hinzufügen werden, die diese Trennlinien weiter verwischen werden.“

Current-Gen-Absatz schwindet

Piscatella widmete sich in seinem Statement auch den Konsolen PlayStation 4 und Xbox One. Laut seiner Einschätzung werden die Verkäufe im laufenden Jahr sinken. Letztendlich werde es für Sony und Microsoft ein Übergangsjahr.

„Ich gehe davon aus, dass die Hardware-Verkäufe der PS4 und Xbox One im einstelligen Prozentbereich abnehmen werden. Aber mehr, weil wir uns den letzten Schritten des Zyklus nähern und keine drastischen Preisbewegungen zu erwarten sind.

Beide Systeme haben sich in den USA gut entwickelt, aber 2019 wird wahrscheinlich ein Übergangsjahr werden, während wir dem Jahr 2020 entgegen steuern.“

Zumindest zur PlayStation 4 gibt es eine aktuelle Zahl. Erst heute Vormittag berichteten wir darüber, dass die aktuelle Sony-Konsole die Verkaufsmarke von 90 Millionen Exemplaren knacken konnte. Dabei handelt es sich allerdings um eine Zahl, die nicht offiziell ist.

Bestätigte Verkaufszahlen zur Xbox One gibt es ohnehin nicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.