StartseiteNews
PS5: Verbesserungen am PlayStation Network und PS Now
Mit dem Übergang auf die PlayStation 5, die voraussichtlich in diesem Jahr angekündigt wird, scheint Sony Verbesserungen am PlayStation Network und am Streamingdienst PlayStation Now vornehmen zu wollen. Stellenausschreibungen lassen darauf schließen.
PS5: Verbesserungen am PlayStation Network und PS Now
Sony arbeitet am "Next Generation PlayStation Backbone".

Die größte Überraschung des noch jungen Jahres ist es sicherlich nicht. Aber es scheint, dass Sony in der kommenden Konsolengeneration den Fokus auf den Cloud-Streaming-Dienst PlayStation Now und Verbesserungen am PlayStation Network legen möchte.

Den Hinweis darauf liefern einmal mehr Stellenanzeigen, in denen Sony unter anderem einen Senior Network Operations Engineer sucht. Er soll sich um „robuste Streaming-Services mit einer niedrigen Latenz“ kümmern. Zum Einsatz kommen werden sie bei „PlayStation Now-Spielen für Kunden auf der ganzen Welt“.

In der Stellenausschreibung wird erwähnt, dass die Arbeit an diesem Projekt Teil der Bemühungen von Sony ist, „die nächste PlayStation-Backbone-Generation zu errichten“.

In der Stellenausschreibung heißt es weiter:

„Als primäres Mitglied des Network Engineering-Teams sind sie verantwortlich für die Entwicklung, den Support und die mittel- bis langfristigen Bemühungen in Bezug auf ein fortschrittliches, globales IP-Netzwerk, das den höchsten Standards entspricht und für PlayStation Now-Kunden auf der ganzen Welt robuste Game-Streaming-Services mit geringer Latenz bietet.“

Der zusätzliche Fokus auf PlayStation Now und dessen Cloud-Streaming-Dienste lässt darauf schließen, dass sich Sony wie auch Microsoft mit Project xCloud auf die Streaming-Zukunft vorbereitet.

Auch das PlayStation Network soll verbessert werden

In einem weiteren Jobangebot für die Position eines Staff Software Engineers ist in Bezug auf das PlayStation Network von einer „Next Generation Platform“ die Rede. Bemühungen rund um eine „Technologietransformation“ sollen das Wachstum unterstützen.

„Die Datenplattform der nächsten Generation bedient den globalen, schnell wachsenden Kundenstamm des PlayStation Networks. Diese Schlüsselrolle wird die Technologietransformation der Netzwerkdatenplattform übernehmen, einschließlich bestehender und neuer Dienste, die das dramatische Kundenwachstum auf der Plattform unterstützen.“

Gerechnet wird damit, dass die PS5 in diesem Jahr angekündigt und im kommenden Jahr veröffentlicht wird – trotz der enormen PS4-Performance.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.