PS5 & Xbox Scarlett: Cross Play könnte ein prägendes Feature sein
In der kommenden Konsolengeneration könnte Cross Play eine noch wichtigere Stellung einnehmen. Zumindest gehen die Entwickler der Avalanche Studios davon aus.
PS5

In dieser Konsolengeneration war das Thema „Cross Play“ bereits in aller Munde, nachdem sich Sony Interactive Entertainment mehrere Jahre lang bei der Öffnung für andere Plattformen quergestellt hatte. Allerdings machte im vergangenen Jahr „Fortnite“ den Anfang und verband die Spieler der PlayStation 4, der Xbox One, der Nintendo Switch und des PCs miteinander. Andere Spiele sollten folgen.

Allerdings haben sich die Mannen der Avalanche Studios („Just Cause“-Reihe, „Rage 2“, „Generation Zero“) die Frage gestellt, welche Bedeutung Cross Play für die PlayStation 5 und Xbox Scarlett haben könnte.

In einem Gespräch mit Gamingbolt sagte Product Owner Paul Keslin, dass er das Cross Play als ein großes Feature nicht von der PlayStation 5 und Xbox Scarlett ausschließen wird. Schließlich habe man den aktuellen Trend verfolgen können.

„Mit neuer Technologie zu arbeiten ist immer aufregend und wir können es nicht erwarten zu sehen, was die Zukunft sowohl für die Spieler als auch Entwickler in der Hinterhand hält“, sagte Keslin im Weiteren.

Inwieweit Cross Play in der nächsten Generation umgesetzt wird, wird die Zeit zeigen müssen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.