Rebellion: Kauft ein weiteres Studio auf
Der britische Spielehersteller Rebellion hat sich ein weiteres Studio gesichert. Fortan werden die TickTock Games als Rebellion North in Erscheinung treten.
All

Die Verantwortlichen von Rebellion haben bekanntgegeben, dass man ein neues Studio aufgekauft hat. So haben die Briten TickTock Games übernommen, weshalb das Studio in Rebellion North umbenannt wird. Dies ist inzwischen das vierte Rebellion-Studio, das bereits an kommenden Projekten arbeitet. Schließlich sollen in diesem Jahre mehrere Titel veröffentlicht werden.

TickTock Games wurde von den Industrieveteranen Arden Aspinall, Jonathan Wright und Paul Kelly gegründet, die in ihrer zwölfjährigen Geschichte mit Nintendo, Sony, Microsoft, Nvidia und auch BBC Worldwide zusammengearbeitet hatten. Zuletzt hatte man bereits mit Rebellion an „Rogue Trooper Redux“ und der Nintendo Switch-Version von „Battlezone Gold Edition“ gearbeitet.

„Noch mehr großartige Leute in das Unternehmen zu bringen, ist eine großartige Art 2019 zu starten“, sagte Jason Kingsley OBE, CEO und Mitgründer von Rebellion. „Das Unternehmen wächst weiter und es von enormer Bedeutung, dass wir die richtigen Leute hineinbringen. Wir haben für eine Weile mit den Team bei TickTock Games gearbeitet und wir wissen, dass sie als Rebellion North weiter wachsen werden.“

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.