Resident Evil 2: Extra-Modi „The 4th Survivor“ und „The Tofu Survivor“ bestätigt – Screenshots & Details
Wie Capcom bekannt gab, werden die beiden Modi "The 4th Survivor" und "The Tofu Survivor" auch in der Neuauflage von "Resident Evil 2" mit von der Partie sein. Erste Screenshots zeigen, wie sich die beiden Extra-Modi optisch entwickelt haben.

In der kommenden Woche wird Capcom eine technisch wie spielerisch überarbeitete Neuauflage zum 1998 veröffentlichten Survival-Horror-Titel „Resident Evil 2“ veröffentlichen.

Offiziellen Angaben zufolge wird „Resident Evil 2“ ausreichend Neuerungen bieten, um als komplett neuer Titel und nicht etwa als simples Remake durchzugehen. Wer sich selbst von den Qualitäten der Neuauflage überzeugen möchte, kann aktuell die sogenannte One-Shot-Demo herunterladen. Diese vermittelt einen ersten Eindruck von „Resident Evil 2“ und wurde mit einem Zeitlimit von 30 Minuten versehen.

Zwei Modi aus dem Original kehren zurück

Wie Capcom kurz vor dem offiziellen Release von „Resident Evil 2“ bekannt gab, werden zwei Modi aus dem 1998 veröffentlichten Original zurückkehren. Zum einen haben wir es hier mit „The 4th Survivor“ zu tun. Der besagte Modus rückt den Umbrella-Agenten Hunk, der auch als “Grim Reaper” bekannt ist, in den Mittelpunkt. „The 4th Survivor“ lässt sich freischalten, indem „Resident Evil 2“ mit Leon und Claire auf dem A-Rang beendet wird.

Nummer Zwei im Bund ist der „The Tofu Survivor“, der von den Entwicklern ursprünglich genutzt wurde, um die Kollisionsabfrage im Spiel zu testen. Um „The Tofu Survivor“ freizuschalten, müssen das erste und das zweite Szenario von „Resident Evil 2“ jeweils drei Mal abgeschlossen werden. Auch ein A-Rating und die „Freischaltung von „The 4th Survivor“ sind vonnöten.

Laut Capcom handelt es sich bei „The Tofu Survivor“ um einen der schwersten Bonus-Modi der „Resident Evil“-Geschichte. Zwar kann „Tofu“ mehr Treffer einstecken als die beiden Helden Claire beziehungsweise Leon, kann dafür aber nur ein Kampfmesser, zwei grüne Kräuter und ein blaues Kraut mit sich tragen.

„Resident Evil 2“ erscheint am 25. Januar für den PC, die Xbox One und die PS4.

Quelle: Resident Evil (Offiziell)

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.